ON THE BLOG

Mittwoch, 1. Februar 2017

Review & Looks: Catrice Liquid Metal Cream Eyeshadows

Der Metallic-Look hat sich im vergangenen Jahr schon deutlich als Trend gezeigt und bleibt uns auch in diesem Jahr erhalten. Auch beim Make-up sieht man immer mehr Produkte für metallische Looks auf Lippen und Augen. Catrice greift den Trend mit den neuen Liquid Metal Cream Eyeshadows* auf, die mit der Sortimentsumstellung ganz aktuell in die großen Theken eingezogen sind.


Verpackung, Preis, Verfügbarkeit

Die Röhrchen mit Schraubverschluss sind zwar aus Plastik, sehen aber durch die glänzenden Abschlüsse und den durchsichtigen Mittelteil sehr chic aus. Nur leider löst sich die silberfarbene Beschriftung ziemlich schnell ab.
Der Schwämmchenapplikator hat eine flache Form, womit sich das Produkt wirklich optimal herausnehmen lässt. Wie auf einem kleinen, doppelseitigen "Schaufelchen" befindet sich das Produkt auf den flachen Flächen des Schwämmchens, seitlich wird es hingegen beim herausnehmen automatisch abgestreift.

Inhalt: 6 ml

Haltbarkeit: 6 Monate

Preis: 3,99 €

Erhältlich sind die Liquid Metal Cream Eyeshadows nur in den großen Theken, also bei Müller.


Farben & Swatches

Fünf Farben gibt es zur Auswahl: Creme, Gold, Rosé, Braun und Mauve. Allesamt recht natürlich und sehr gut im Alltag tragbar.

010 California Creamin'
020 Champagne Shower
030 Daily Dose Of Rose
040 Brown Under
050 Smart Mauve

Alle fünf glänzen intensiv metallisch und haben durchweg eine hohe Pigmentierung.

010 California Creamin' - 020 Champagne Shower - 030 Daily Dose Of Rose - 040 Brown Under - 050 Smart Mauve

Auftrag & Haltbarkeit

Beim Auftrag kann man sich entscheiden, wie intensiv man das Ergebnis haben möchte. Ein zarter glossy Glanz auf dem Lid ist möglich, oder ein intensiv metallisches Finish. Man muss sich aber an das Produkt ein wenig rantasten, da der Auftrag durchaus seine Tücken hat.

Man verteilt zunächst mit dem Applikator die cremige Textur direkt aufs Lid und blendet dann mit den Fingern aus. Wie schon erwähnt finde ich den Applikator sehr praktisch. Er funktioniert für einen sauberen, gezielten Auftrag sehr gut, da überschüssiges Produkt von den Seiten optimal beim Herausziehen aus der Tube abgestreift wird. Nach dem Auftrag fühlen sich die Cremelidschatten leicht kühl auf der Haut an.

Für ein intensives Ergebnis sollte man die Farbe auf dem Lid möglichst wenig mit den Fingern berühren, sondern nur die Kanten leicht verwischen. Man kann auch zuerst eine dünne Schicht auftragen und diese dann, nach kurzem Antrocknen, mit einer weiteren, dickeren Schicht intensiven. Dieser Auftrag gefällt mir am besten. 

Allerdings muss ich auch erwähnen, dass ich mehrere Augen-Make-ups mit den Cream Eyeshadows geschminkt habe, bevor ich für mich den optimalen Weg gefunden habe. Ein AMU wurde ziemlich fleckig, weil die erste Schicht noch nicht trocken war und ich dann mit den Fingern viel zu stark ausgeblendet habe. Ich muss aber sagen, dass ich diese "Fehler" in natura kaum wahrgenommen habe, erst auf Fotos wurde es deutlich. Der intensive Schimmer lenkt ab ;-).

Am schönsten finde ich diese Cremelidschatten solo, mit nur einer Farbe auf dem Lid. Zumal sich die fünf Farben aufgetragen auch nicht sooo stark voreinander unterschieden.

Die Lidschatten sind nicht wasserfest! Sie sind aber nach sehr kurzer Zeit trocken und wischfest. Sie hielten bei mir ohne Base den ganzen Tag, allerdings habe ich auch keine besonders öligen Lider.

Tipps

Hier also meine Tipps für den Auftrag: 

  • wenig und nur vorsichtig blenden
  • möglichst nur eine Farbe verwenden
  • mit geschlossenem Auge kurz trocknen lassen, damit nichts in die Lidfalte rutscht
  • für intensives Ergebnis: erst dünne Schicht verteilen, dann dickere Schicht darüber


Looks

Gleich drei Looks habe ich für euch. Wobei zwei Looks davon eigentlich nur einer sind. Ich wollte euch gerne mal die unterschiedlichen Intensitäten und auch die Farbunterschiede zeigen. Bei beiden Augen-Make-up habe ich alle fünf Farben der Liquid Metal Cream Eyeshadows aufgetragen. Beim ersten habe ich das Produkt mit den Fingern auf dem Lid verteilt, wodurch nur eine dünne Schicht bleibt. Sie glänzt richtig schön fein, fast schon glossig bei nur wenig Produkt auf dem Lid.

Bei dem zweiten AMU habe ich dann die selben Farben nochmal in einer zweiten Schicht aufgetragen, aber diesmal auf dem Lid fast gar nicht mit den Fingern verblendet (nur ganz leicht die Farbübergänge), sondern lediglich die Ränder etwas weicher auslaufen lassen.


Ihr seht hier bei beiden Make-ups jeweils diese Farben der Cremelidschatten:

010 California Creamin' - im Innenwinkel
020 Champagne Shower - im Innenwinkel zum unteren Wimpernkranz hin
030 Daily Dose Of Rose - erstes Drittel vom beweglichen Lid
040 Brown Under - auf dem beweglichen Lid
050 Smart Mauve - am unteren Wimpernkranz


Und zu guter Letzt noch mal der schöne 'Smart Mauve' ganz alleine auf dem Lid. So gefallen mir die Liquid Metal Lidschatten am besten. Diesen Look habe ich euch bei Instagram bereits gezeigt. 

Den Look komplettieren zwei weitere Neuigkeiten von Catrice: Auf den Wangen ist der fein schimmernde, roséfarbene Liquid Luminzer Strobing Pen zu sehen, von dem ich euch bereits vorgeschwärmt habe. Und auf den Lippen dazu einer der neuen Aqua Ink-In-Glosse in der Farbe 'Let's Mauve To The Beach'.


Fazit

Das intensiv metallische Finish gefällt mir sehr gut. Auch die Farben sind gelungen, auch wenn sie sich auf dem Lid nicht so stark unterscheiden. Der Auftrag benötigt aber Fingerspitzengefühl für ein gleichmäßiges Ergebnis. Mein Favorit: 'Smart Mauve' als Solokünster auf dem Lid.


Wie gefallen euch die neuen Cremelidschatten mit Metallic Finish? 

*PR-Sample


Kommentare

  1. Danke fürs zeigen =) das letzte Foto ist besonders toll. Ich finde das Produkt an sich spannend, aber die Farben sind mir einfach zu "normal" ^^

    AntwortenLöschen
  2. so metallic, love it! My pick would be the violet one :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Farben sind toll! Ich bin aber schon älter und metallische Farben würden meine Fältchen rund ums Auge einfach zu sehr betonen, daher meide ich sie seit ein paar Jahren oder nur auf dem Lid, das geht noch so gerade :) Schade, dass es die Stifte nur bei Müller gibt, ich finde das zunehmend ärgerlich, mit 1-2-3 m Theken. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Die dunkleren Töne finde ich sehr hübsch, dafür würde ich auch den etwas schwierigen Auftrag in kauf nehmen. Leider gibt es in Hamburg keine Müller-Filialen von daher werde ich nicht dran kommen.

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die Swatches sind beeindruckend!! :) Da ich aber (leider) eher ölige Lieder habe, würden die Schätzchen bei mir wohl nicht sonderlich lange halten ;)

    xxx, Mia

    AntwortenLöschen
  6. Richtig tolle Farben! Die Lidschatten werde ich mir definitiv mal anschauen gehen.

    AntwortenLöschen


UP