ON THE BLOG

Donnerstag, 12. Januar 2017

Catrice Liquid Luminizer Strobing Pen

Ich muss gestehen, ich bin nicht der größte Fan von Highlighting und Contouring. Der Trend brachte uns bereits jede Menge verschiedener Produkte und Texturen, und doch hat sich nichts davon in meiner täglichen Routine verfestigt. Für besondere Anlässe und Looks nehme ich zwar gerne mal einen Highlighter hinzu, doch für meine alltäglichen Looks reicht mir ein Blush allein.

Daher hatte ich die neuen Liquid Luminizer Strobing Pens von Catrice gar nicht auf dem Schirm. Und als ich sie auf dem Blogger-Event am vergangenen Wochenende swatchte, hatte ich den Eindruck dass dieses Produkt zu intensiv metallisch und deckend für mich sein würde. 

Aber Versuch macht klug und ein Produkt nur nach dem Swatch zu beurteilen stellt sich oft als unzureichend dar. Seien es Lidschatten, Highlighter, Concealer, ganz egal, man muss sie richtig auftragen. Und so kam hier ein wahres Schätzchen zum Vorschein. Liebe auf den zweiten Blick!


Das sagt Catrice:


Shades of Light. Brillante Highlights kreiert der Liquid Luminizer Strobing Pen mit präzisem Pinsel-Applikator. Die flüssige, leicht zu verblendende Textur ist mit feinen Schimmerpartikeln angereichert, die das Licht einfangen und reflektieren. Gesichtspartien werden strahlend hervorheben und der Teint erhält eine glamouröse Optik. 


Verpackung, Inhalt, Preis

Die Liquid Luminizer Pens haben einen Pinsel-Applikator und enthalten eine schimmernde Creme, die durch Drehen des Stifts zum Vorschein kommt. Richtig klasse finde ich, dass die Pens ein Hygiene-Siegel haben und man so sehen kann, ob der Stift bereits geöffnet worden ist. Bitte, bitte mehr davon, am liebsten bei allen Produktarten!

Enthalten sind hier jeweils 3,5 ml und die Haltbarkeit ist mit 12 Monaten angegeben. Preislich liegen die Stifte bei 3,99 €.


Farben

Zwei Nuancen sind im neuen Sortiment erhältlich:

010 Sleeping Beauty's Rose

ein helles, eher kühl schimmerndes Rosé

020 Ready for Champagne

ein goldig, warm schimmernder Champagnerton

links: 020 Ready for Champagne!  rechts: 010 Sleeping Beauty's Rose


Textur und Auftrag

Eine kleine Menge Produkt ist bereits ausreichend und lässt sich sehr schön einfach mit den Fingern in die Haut einarbeiten. Je nachdem wie intensiv man den Schimmer haben möchte, kann man die Produktmenge variieren oder auch schichten. Das Verblenden gelingt ganz unproblematisch.

Die Textur ist fein, nicht klebrig, aber auch nicht rutschig und fühlt sich leicht auf der Haut an. Der Schimmer ist wunderbar fein und enthält keinerlei Glitter. Mein Eindruck ist, dass der Rosé-Ton noch ein wenig feiner ist als das Gold.


Ergebnis auf der Haut

Auf der Haut unterscheiden sich die beiden Nuancen optisch geringfügig in der Feinheit. Die rosé farbene Nuance Sleeping Beauty's Rose betont meine Poren gar nicht und lässt meine Haut strahlen. Das Ergebnis gefällt mir sehr gut und ist für mich perfekt. 
Der Gold-Ton wirkt auf der Haut minimal gröber von der Textur, und weniger fein vom Schimmer her. Er ist zwar immer noch schön auf der Haut, aber das Rosé hat für mich eindeutig die Nase vorn.

010 Sleeping Beauty's Rose

020 Ready for Champagne!

Haltbarkeit

Nach etwa 8 Stunden lässt zwar die Intensität etwas nach, aber der Schimmer ist trotzdem noch gleichmäßig auf der Haut zu sehen.


Fazit

Ich bin begeistert von dem schönen, feinen Roséton Sleeping Beauty's Rose. Das Ergebnis auf der Haut, die Haltbarkeit und der einfache Auftrag überzeugen mich auf ganzer Linie.


Sind solche Stifte mit flüssiger Highlightertextur etwas für euch?

PR-Sample




Kommentare

  1. Das Ergebnis gefällt mir sehr gut! Ein schön feiner Schimmer ganz nach meinem Geschmack. Da ich mit Highlightern aber sehr gut ausgestattet bin *räuper* reizt mich ein Kauf aktuell nicht. ;-) lg

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll aus :) Einen Flüssighighlighter in dieser Form würde ich auch mal testen. Das einzige was mir (wie sehr oft) nicht zusagt sind die Farben. Warum gibt es überall nur rosa-silberne und Champagner-Goldene Highlighter? Ich wäre gern mal für helleres rose-gold, von mir aus auch mal apricot oder eine Farbe zwischen gold und silber. Gefühlt sehen die meisten Highlighter gleich aus :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum mischt du die beiden Farben nicht einfach? Das dürfte doch dann genau deinen gewünschten Ton geben.
      LG Lizzy

      Löschen
  3. Ich bin eh nicht so Highlighter Fan und in flüssiger Form noch weniger ^^

    AntwortenLöschen
  4. sieht hübsch aus, aber diese stift-highlighter mag ich nicht so besonders. Ich bleibe bei Tiegelchen und Pfännchen.

    AntwortenLöschen
  5. Genau mein Fall, dann muss ich nicht gleich wieder eine horrende Summe für den L'Oréal flüssig Highlighter ausgeben und kann es mal damit versuchen :) #rosa #hellehaut

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag diese Pinselspitzen nicht so gerne, aber die rosa Farbe gefällt mir sehr sehr gut. Da könnte ich direkt drüber weg gucken.

    AntwortenLöschen


UP