On the blog

Montag, 18. Januar 2016

Maybelline The Blushed Nudes Lidschattenpalette

Ab Mitte Februar gibt es Neuigkeiten bei Maybelline: die neue The Blushed Nudes Lidschattenpalette kommt auf den deutschen Markt. In den USA ist sie schon länger erhältlich und so war die Freude recht groß, als die ersten Bilder der deutschen Version auf Instagram & Co. auftauchten. Ich habe sie in den letzten Tagen getestet und mehrere Looks damit geschminkt. Wie sie sich dabei geschlagen hat, erzähle ich euch heute in dieser Review.


The Blushed Nudes

Zarte Rosé- und Rosenholztöne als Weiterentwicklung des Nude-Trends sind hier Thema.
Neben der Lidschattenpalette wird es auch 6 Color Sensational Lippenstifte und 4 Color Show Nagellacke geben, die bereits im Januar in den Handel kommen sollen.

Zu Lippenstiften und Nagellacken mache ich lieber einen gesonderten Beitrag, da es sonst dieses Posting hier etwas sprengen würde ;-).


Lidschattenpalette

Die Verpackung der Palette ist kompakt, leicht und in zartem Puderrosa gehalten. Leider macht das Plastik keinen besonders hochwertigen Eindruck, vor allem von Innen schaut die Palette doch recht "preisgünstig" aus. Das ist schade, denn bei einem Preis von ca. 9,95€ würde ich doch ein klein wenig mehr erwarten.

Enthalten sind insgesamt 12 Lidschatten mit unterschiedlichen Finishes. Von matt über schimmernd bis leicht glitzernd ist alles dabei. Das Thema Nude und Rosé kann man gut erkennen. Die Farbzusammenstellung bewegt sich dabei von ganz hellem Cremeweiß über Rosé zu Braun und Taupe.


Anordnung der Farben & Kombinationen

Die Anordnung der Farben ist sehr durchdacht. Auf der Rückseite finden sich mehrere Vorschläge für Kombinationen. So kann man die Palette in 3 Quads, 4 Trios oder auch 6 Duos unterteilen und erhält dabei farblich harmonische Kombinationen. Eine sehr schöne Idee und eine tolle Hilfestellung beim Schminken! Ansonsten sind auch helle Töne zum Ausblenden und ganz dunklen Nuancen zum Schattieren dabei, sodass man keine weiteren Lidschatten für ein komplettes AMU hinzunehmen muss. Dies macht die Palette auch für Reisen praktisch.


Swatches & Textur

Die Swatches sind trocken und ohne Base entstanden, da man so den besten Eindruck von der Textur und der Pigmentierung der Lidschatten bekommt. Und schon anhand der Swatches sieht man recht gut, dass die Lidschatten nicht nur verschiedene Finishes haben, sondern sich auch in der Textur deutlich unterscheiden. Einige Lidschatten lassen sich krümelfrei auftragen und wirken fast schon buttrig, wie das Rot oder das Goldbraun. Andere hingegen sind sehr pudrig und wirken trocken und krümelig auf der Haut.

obere Reihe

obere Reihe


Pigmentierung & Auftrag

Wie man an der Palette sieht, haben die einzelnen Farben keine Metallpfännchen. Dies ist bei der amerikanischen Version anders. Ich konnte zwar keine Informationen dazu finden, glaube aber, dass es sich hier um Backfilled Eyeshadows handelt, also direkt in diese Form gefüllte und gebackene, nicht gepresste Lidschatten. (Eine tolle Übersicht zu verschiedenen Lidschattenarten findet ihr übrigens bei Magi, falls euch dazu weitergehende Informationen interessieren.)
Die Eigenschaften der Lidschatten würden dazu passen. Sie sind recht locker und krümeln, wenn man mit dem Pinsel reintippt. Es löst sich direkt recht viel Produkt. Die Pigmentierung ist durchweg gut. Für den Auftrag fand ich flache, feste Lidschattenpinsel am besten. Für den unteren Wimpernkranz habe ich auch mal den Applikator genommen, das funktioniert prima.

Alle Farben lassen sich schön gleichmäßig auftragen. Die Blendbarkeit ist ebenfalls gut, vielleicht sogar ein wenig zu gut. Denn die Farben verschwimmen ineinander. Die Übergänge werden zwar sehr fließend, aber klare Abgrenzungen sind nur schwer zu schaffen. Insgesamt bekommt man recht mühelos ein schönes Ergebnis aufs Lid.

untere Reihe

untere Reihe

Fazit

Eine gute Palette mit einer durchdachten Farbzusammenstellung und kleinen Schwächen, was vor allem die krümelige Textur und die günstige Verpackung betrifft. Wer diese weiche Art der Lidschatten und sehr fließende Farbübergänge mag, für den könnte die Palette durchaus interessant sein. Wer allerdings schon einige Nude-Paletten hat, wird von diesen Farbtönen wahrscheinlich schon viele haben. 
Vor allem klassische Nude-Looks sind möglich, oder eben etwas rötlicher mit dem einen roten Lidschatten dieser Palette. Für mich hätten gerne noch 1-2 weitere "Blushed" Farbtöne mit dabei sein dürfen. 

Weitere Reviews zur Palette findet ihr z.B. bei:


Als Ergänzung zu dieser Review zeige ich euch übrigens diese Woche noch drei Looks, die ich mit der Blushed Nudes Palette geschminkt habe.

Wie gefällt euch die Palette? Freut ihr euch auf diese Neuigkeit in der Drogerie?



Kommentare

  1. Die Palette gefällt mir sehr gut.
    Die Zusammenstellung ist durchdacht, wenn auch keine spektakulären Farbtöne mit dabei sind. Anschauen werde ich mir die Palette auf jeden Fall, ob ich sie kaufe, weiß ich nich nicht.
    Auf deine Looks damit freue ich mich schon!
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Die Palette gefällt mir total gut, ich liebe Nudefarben. Gerade aus diesem Grund habe ich aber schon einige Nude-Paletten, weswegen diese hier wahrscheinlich nicht bei mir einziehen wird. Da versuche ich einmal vernünftig zu bleiben :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Farben sehen super aus, gefallen mir echt gut.

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  4. Für eine Drogeriepalette finde ich sie sehr gut gelungen, auch wenn sie krümelt. Danke fürs verlinken :)

    AntwortenLöschen
  5. Die Palette ist weniger mein Fall. Oberer Reihe find ich viel zu hell, untere ist schon eher mein Fall. Man kann damit sicher gute Looks schminken, sofern man sehr blass ist.

    AntwortenLöschen


UP