On the blog

Freitag, 15. Januar 2016

Foreo Luna

Schon vor mehreren Monaten ist die FOREO LUNA bei mir eingezogen. Höchste Zeit euch mal über meine Erfahrungen mit diesem Tool zur Gesichtsreinigung mit Anti-Aging-Funktion zu berichten.


Eckdaten

  • Funktionen: Gesichtsreinigung und Anti-Aging
  • Arbeitet mir T-Sonic Pulsationen (transdermaler Schall)
  • Material: Oberfläche aus Silikon
  • Varianten: rosa für sensible/normale Haut, blau für Mischhaut, weiß für sehr sensible Haut
  • Preis: 169,- €
  • Erhältlich z.B. bei Douglas

Verpackung und Material

Hübsch verpackt im quadratischen Karton befindet sich das Luna Gerät zusammen mit dem Aufladekabel, einer Kurz-Anleitung, einem Stoffbeutel zur Aufbewahrung sowie einer Authenticity Card zur Garantieregistrierung. Alles macht ein hochwertigen Eindruck. Eine ausführliche Bedienungsanleitung gibt es allerdings nur als Download auf der Foreo Internetseite, was ich nicht besonders praktisch finde. Mir wäre es lieber, wenn ich alle Informationen auf einen Blick im Paket hätte.

Die Luna selbst hat eine Silikonoberfläche und ist komplett wasserdicht, kann somit auch in Dusche oder Badewannde verwendet werden. Vorteile des weichen Silikons: es wird nicht porös, ist widerstandsfähig gegen Bakterien und soll so hygienischer sein als Bürsten-Reinigungsgeräte. Zudem sind die Borsten sanft zur Haut.

Das Gerät liegt gut in der Hand, auch wenn es nass ist. Der Fuss ist aus durchsichtigem Plastik und leuchtet, wenn das Gerät an ist.
Ich habe mich für die rosafarbende Version entschieden, die für sensible und normale Haut geeignet ist. Es gibt auch eine hellblaue Version für Mischhaut und eine weiße für sehr sensible Haut, die sich auch in der Form der Reinigungsborsten unterscheiden.

 

Produktversprechen

  • Befreit die Haut von Unreinheiten für einen sofortigen strahlenden Teint
  • Mindert das Erscheinen von feinen Linien und Falten
  • Verbessert die Aufnahme der Pflegeprodukte

 

Funktionen und Bedienung

Zwei Funktionen bietet die Luna von Foreo: Gesichtsreinigung und Anti-Aging. Hierfür sind jeweils verschiedene Seiten des Gerätes da: die Vorderseite mit den Noppen zur Reinigung und die Rückseite mit den Rillen für Anti-Aging. Die Pulsationen haben verschiedene Intensitäten und lassen sich in acht Stufen anpassen. Die eingestellte Intensitätsstufe wird gespeichert.
Die Bedienung ist einfach, da es nur drei "Knöpfe" gibt: den mittleren On/Off Knopf sowie + und - für Umstellung der Intensität. Drückt man ein Mal auf den mittleren Knopf, beginnt der Reinigungsmodus, der sich nach drei Minuten selbst ausstellt, oder man beendet diesen vorher selbst indem man nochmal den Knopf drückt. Nochmaliges Drücken startet den Anti-Aging-Modus.

 

Gesichtsreinigung

Hierfür feuchtet man sein Gesicht an, trägt sein bevorzugtes Reinigungsprodukt auf (dies sollte aber nicht auf Tonerde oder Silikon basieren), und dann kann es auch schon losgehen. Mit den Borsten und den T-Sonic Pulsationen wird die Haut gereinigt. Mit kleinen akustischen Signalen (die Pulsation pausiert kurz, so wie man es von manchen elektrischen Zahnbürsten kennt) wird einem angezeigt, dass man die Gesichtspartie wechseln soll. Zuerst sind die Wangen und Kinn für 30 Sekunden dran, dann die Stirn, die Nase und die Partie unter den Augen für jeweils 15 Sekunden. Die Mindestdauer für die Gesichtsreinigung besträgt 1 Minute, länger als 3 Minuten soll sie aber nicht dauern. Man kann das Gerät täglich, morgens und abends verwenden.



Anti-Aging-Funktion

Bei der Anti-Aging-Funktion werden gezielt bestimmte Punkte im Gesicht mit niederfrequenten Schwingungen "behandelt". Für jeweils 12 Sekunden hält man die Rückseite mit dem Wellenmuster an die typischen "Problemzonen": Stirn, Nasolabialfalten und Lachfalten um die Augen herum. Die Anwendung dauert nur 1 Minute und auch hier wird der Wechsel der Gesichtspartien mit kurzen Unterbrechungen deutlich gemacht.



Meine Erfahrung

Soweit, so gut! Aber wie hat sie die Luna denn nun in den verganenen Monaten geschlagen? Hat mich das Gerät überzeugt und hat es sich in meiner Hautpflegeroutine etabliert?

Was mir bereits nach der ersten Benutzung auffiel, war dass die Haut sich wunderbar weich anfühlt. Die Silikonnoppen sind annehm und sanft zur Haut. Allerdings habe ich den Eindruck, dass bedingt durch die starre Form des Geräts nicht alle Stellen im Gesicht gut erreicht werden, speziell um die Nase herum ist mir dies aufgefallen. 
Mit meiner Gesichtspflege und -reinigung war ich schon vorher recht gut aufgestellt. Der Clinique Take The Day Off Cleansing Balm reinigt meine Haut gründlich und sanft. So haben es neue Reinigungsprodukte natürlich nicht leicht. Der Unterschied mit der Foreo Luna ist eher gering und zeigt sich vor allem darin, dass die Haut sich damit weicher anfühlt und auch minimal feiner aussieht.

Was die Produktversprechen angeht, habe ich schon den Eindruck, dass die Haut gut gereinigt wird und auch die Aufnahme der Pflegeprodukte anschließend verbessert wird. Dass Linien und Fältchen nun weniger zu sehen sind, kann ich nicht bestätigen. Zwar sind die Gesichtsmuskeln direkt nach der Anti-Aging-Anwendung schön entspannt, sodass Fältchen und Linien tatsächlich feiner wirken, aber dies ist nur ein temporärer Effekt. Nichtsdestotrotz verwende ich auch die Anti-Aging-Funktion ab und zu sehr gerne. Es wirkt einfach sehr entspannend und ist ein klein wenig Wellnessbehandlung und Gesichtsmassage für Zuhause.

Insgesamt konnte sich die Luna in meiner täglichen Routine nicht durchsetzen. Ich verwende sie dennoch im Schnitt zwei Mal die Woche, mal mehr mal weniger. Es ist eher ein kleines Extra, das ich meiner Haut an manchen Tagen gönne, weniger eine wirkliche tägliche Reinigungsroutine. 

Erwähnenswert ist auf jeden Fall der starke Akku, der ein Mal aufgeladen bis zu 450 Anwendungen lang hält. Selbst bei täglicher Nutzung also über ein Jahr!

Fazit

Zusammenfassend würde ich sagen: Nice to have, aber kein Muss. Wer eine elektrische Gesichtsreinigungsmethode sucht, für den könnte die Foreo Luna ein geeigneter Kandidat sein. 
Große Pluspunkte sind für mich die sanfte Reinigung der Haut, der starke Akku, dass das Gerät komplett wasserdicht ist und dass die Silikonoberfläche sich sehr einfach reinigen lässt. Ausserdem hat man keine Folgekosten wie für Ersatzbürsten bei Bürstenreinigungsgeräten. 
Wer allerdings bereits sehr gut mit seiner Gesichtsreinigung und -pflege aufgestellt ist, wird unter Umständen keinen großen Mehrwert oder Unterschied für seine Haut feststellen.
Würde ich sie mir selbst kaufen? Nein. Dafür hat sie sich einfach nicht durchgesetzt in meiner Routine. Ich finde aber, sie ist eine Geschenkidee für Frauen, die sehr interessiert sind in Pflege und Anti-Aging und Freude haben auch mal neue Produkte auszuprobieren.

Übrigens gibt es mittlerweile die Luna 2 - mit größerem und nun auch flexiblem Bürstenkopf, doppelter T-Sonic Leistung und längeren Silikonborsten.

Weitere Reviews zur Luna und Luna mini:
Einfach Ina (Luna)
Beautymango (Vergleich mit Clarisonic Mia 2)
Missxtravaganz (Luna mini)
Sweetcherry (Luna mini)


Was haltet ihr von solchen Gesichtsreinigsgeräten? Benutzt ihr selbst eins?

*PR-Sample


Kommentare

  1. Danke für's verlinken =) Ich habe die Foreo Luna eine ganze Weile nicht mehr benutzt. Warum kann ich auch nicht sagen, da ich keine Alternative zu Hause hatte. Seit eingier Zeit verwende ich sie wieder und finde sie echt gut. Aber gekauft hätte ich sie wohl selbst nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für meine Mutter bin ich auch an diesen "Bürsten" vorbei gekommen, davon abgesehen dass der Preis mir einfach viel zu teuer war, fand ich die Idee klasse! Ich reinige meine Haut grundsätzlich mit einem Peeling Pad (und dem jeweiligen Reinigungsprodukt) einfach weil ich das Gefühl habe dass alles nochmal viel tiefgründiger geht :) Aber ja doch, der Preis schreckt mich ziemlich ab.. Vielleicht später mal, als Luxusanschaffung, aber momentan vollkommen übertrieben :D

    AntwortenLöschen
  3. Danke für's verlinken :) Ich bin kein Fan der Foreo Luna, weil ich bei ihr einfach keinen vorher-nachher Effekt hatte. Ich empfehle weiterhin die Clarisonic! :D

    AntwortenLöschen


UP