ON THE BLOG

Dienstag, 29. Dezember 2015

Tutorial: Glitter Cat Eye

Vielen Dank für eure zahlreichen, lieben Kommentare zu meinem Silvester Glitter Cat Eye Look! Es freut mich sehr, dass euch das Make-up gefallen hat. Heute möchte ich noch ein Tutorial dazu zeigen. Kurz und knackig, denn in wenigen Schritten kann man das Augen-Make-up nachschminken.



Die Produkte

  1. Maybelline Color Tattoo Timeless Black + Urban Decay Shadow Pinsel (aus der Naked 1 Palette)
  2. Matter schwarzer Lidschatten von Sleek + Sigma Pinsel E30
  3. diverse Glitterliner: essence Crystal Eyeliner Flashy Aqua & Rosy Rush, essence Glitterliner aus der Hugs & Kisses LE, Catrice Lash & Eye Sparkling Gel aus der Feathers & Pearls LE
  4. Maybelline Colossal Go Extreme Mascara, Ardell Demi Wispies,  Maybelline Master Drama Khol Liner Ultra Black


Die Steps

  1. Zuerst die Form des AMUs mit der schwarzen Base und einem möglichst festen Pinsel vorzeichnen. Wer möchte kann auch zuerst mit Kajal "vorzeichnen", so sind Korrekturen einfacher. Ich ziehe den äußeren Strich Richtung Augenbrauenende und orientiere mich bei der oberen Kante am Augenbrauenknochen, sodass das Schwarz bei geöffneten Auge noch ganz leicht zu sehen ist. Auch am unteren Wimpernkranz entlang ein wenig von der Base auftragen, damit das Schwarz dort eine schöne Tiefe bekommt.
  2. Nun den matten schwarzen Lidschatten darüber auftragen. Die Kanten sehen dann ganz leicht rauchig aus. 
  3. Dann sind die Glitterliner dran. Ich habe sie hier bis fast zur Kante aufgetragen; Silber im Innenwinkel, Lila mittig auf dem Lid und außen das Blau. Am besten kurz mit geschlossenen Augen trocken lassen, damit nichts verrutscht.
  4. Zum Abschluss sind die Feinheiten dran: schwarzen Kajal auf die Wasserlinie, wenn gewünscht falsche Wimpern ankleben und Mascara auftragen.
Fertig :-)

Die Schwierigkeit ist hier die harte Kante zu schaffen. Wer mag, kann aber auch genauso einen eher "runderen" und rauchigeren Look schminken, bei dem man die Glitterliner auf dem beweglichen Lid platziert. Wie immer soll es eine Idee, eine Inspiration sein, von der man auch nur einzelne Elemente für sich übernehmen kann.

Viel Spaß beim Nachschminken!


Sonntag, 27. Dezember 2015

Glitter Cat Eye Look für Silvester

Silvester naht mit großen Schritten. Da darf es beim Make-up auch mal wieder ordentlich glitzern. Um sich einige Inspirationen dazu holen zu können, hat Steffi wieder eine Blogparade organisiert, zu der ich heute meinen Beitrag zeigen möchte. Falls ihr auch mitmachen möchtet, schaut bei Steffis Ankündigungspost vorbei. Dort gibt es alle Infos für euch und später auch einen Sammelpost mit allen Looks.


Augen-Make-up

Für meinen Look wollte ich gerne wieder mit einen anderer Form des Augen-Make-ups experimentieren und keine Smokey Eyes schminken. Stattdessen schwebte mir eine eher harte Kontur und eine Cat Eye Form vor, die nur minimal rauchig wirkt. Und natürlich durfte Glitzer in unterschiedlichen Farben hier nicht fehlen. Geschminkt habe ich es recht simpel, indem ich eine schwarze Base, einen matten schwarzen Lidschatten und verschiedene Glitterliner verwendet habe. Durch die Glitterliner hat man keine Probleme mit glitzerndem Fallout und man braucht auch keine spezielle Glitter-Base, Kleber oder ähnliches.



Der Gesamtlook

Mir erschien ein dezente Kombination auf Lippen und Wangen hierzu am schönsten. Das eher graphische AMU sollte komplett im Vordergrund stehen. MAC Mocha auf den Wangen und MAC Syrup auf den Lippen sind zwei Favoriten von mir, die ich gerne zu starken AMUs trage. Auf Highlighter und Bronzer habe ich komplett verzichtet.


Verwendete Produkte


Teint: Neutrogena Healthy Skin #10 classic ivory, Catrice Liquid Camouflage #010, MAC MSF Natural Medium

Augen: Maybelline Color Tattoo Timeless Black, Sleek Lidschatten Matt-Schwarz, essence Crystal Eyeliner Flashy Aqua, essence Glitterliner Rosy Rush, essence Glitterliner aus der Hugs & Kisses LE, Catrice Lash & Eye Sparkling Gel aus der Feathers & Pearls LE, Maybelline Master Drama Khol Liner Ultra Black, Maybelline The Colossal Go Extreme Mascara, Ardell Demi Wispies, Duo Wimpernkleber grün
 
Augenbrauen: Catrice Eyebrow Set, Manhattan Browtastic Eyebrow Styling Gel transparent*

Blush: MAC Mocha

Lippen: MAC Lipstick Syrup




Weitere Looks

In den nächsten Tagen findet ihr auf den folgenden Blogs weitere Silvester-Looks im Rahmen der Blogparade. Also schaut vorbei und lasst euch inspirieren :-)




Wie gefällt euch der Look? Mögt ihr es auch glitzernd und funkelnd an Silvester?


*PR-Sample

Dienstag, 22. Dezember 2015

Lila, Gold, Pink - ein etwas anderer Look für die Feiertage

Die Türchen der Adventskalender sind nahezu alle geöffnet, die Geschenke besorgt und die Feiertage stehen kurz bevor. Und vielleicht kommt auch bei euch die Frage auf: Was schminke ich zu Weihnachten und Silvester? Schließlich sind diese Tage eine wunderbare Gelegenheit sich mal wieder richtig aufbrezeln! Klassisches Rot und Gold stehen wie jedes Jahr hoch im Kurs. Ich habe selbst erst am Sonntag auf Innen & Aussen einen Look in diesen Farben gezeigt. Wer aber vielleicht noch auf der Suche nach einer etwas anderen Idee ist, für den hätte ich hier noch einen Vorschlag.


Augen-Make-up

Wie wäre es denn mal mit sattem Lila auf dem beweglichen Lid und glitzerndem Gold am unteren Wimpernkranz? Abgerundet mit einem Lidstrich in schwarz und Falschen Wimpern.
Ich habe hier nur drei Lidschatten verwendet: Colourpop Lace und Nillionaire, sowie Catrice Bring Me Frosted Cake zum Ausblenden. Nillionaire funkelt und glitzert einfach wunderschön. Viel schöner, als ich es auf Fotos einfangen konnte. In meinem Blogpost zu den Colourpop Super Shock Shadows gibt es jede Menge Swatches, um nochmal einen Eindruck der Farben und Effekte zu bekommen.

Alternativen

Nun hat man ja aus Europa keine Möglichkeit mal schnell an Colourpop dran zu kommen. Aber Alternativen für ein farbintensives Violett kann man z.B. in den Sleek Paletten finden. Oder bei gebackenen Lidschatten, die man feucht auftragen kann, wie z.B. Ninja Purples von Catrice, der zwar ausgelistet wurde, aber vielleicht bei der ein oder anderen von euch noch in der Schminksammlung zu finden ist. Für den unteren Wimpernkranz kann man goldenen Lidschatten verwenden und diesen mit Glitterliner toppen.



Obwohl die Augen schon betont sind, habe ich für die Lippen ebenfalls eine kräftige Farbe gewählt. Das Pink fand ich zu dem Lila und Gold richtig schön. Ein klein wenig 80er vielleicht, aber ich mag's :-). Eine gedecktere Nuance wie z.B. MAC Syrup könnte ich mir aber auch sehr gut dazu vorstellen.

 

Verwendete Produkte

 

Teint: Neutrogena Healthy Skin #ivory, Catrice Liquid Camouflage Concealer #010, MAC MSF Natural #Medium

Augen: Colourpop Lace und Nillionaire, Catrice Bring Me Frosted Cake, Kiko Kajal #406, Ardell Demi Wispies, DUO Wimpernkleber grün, Maybelline Colossal Go Extreme Mascara


Blush: MAC Mocha

Lippen: Bite Beauty Luminous Crème Lipstick Palomino


Wie gefällt euch der Look? Wisst ihr schon wie ihr euch an Weihnachten und Silvester schminken werdet?


Montag, 21. Dezember 2015

Boss The Scent

Als Mann einer Beautybloggerin hat man es manchmal gar nicht so leicht. Da heisst es warten, wenn noch "schnell" das Make-up fotografiert wird, bevor man los kann. Und beim Shoppen ist ebenfalls Geduld gefragt, denn irgendeine neue Limited Edition gibt es ja immer, die begutachtet werden muss.
Aber manchmal kommt man auch in den Genuss, etwas Schönes für den Blog testen zu können. Wie zum Beispiel ein neues Parfum!


So geschehen mit dem neuen Duft Boss The Scent aus dem Hause Hugo Boss. Vielleicht kennt ihr ja schon den dazugehörigen Werbespot mit Theo James, der z.B. auch in Divergent - Die Bestimmung mitgespielt hat.

Schon die Verpackung ist sehr edel gehalten. Mattes und glänzendes Schwarz mit goldener Schrift. Der Flakon selbst liegt gut in der Hand und fühlt sich hochwertig an. Das Metal zusammen mit den durchsichtigen Glaseinsätzen wirkt modern und geradlinig.


Der Duft ist orientalisch, würzig, sinnlich. Frisch aufgesprüht treten vor allem der würzige Ingwer und die Leder-Noten in den Vordergrund. Der Duft wirkt direkt recht kräftig, männlich und erwachsen. Später entwickelt sich die leicht blumig-fruchtige Note von Lavendel und Maninka-Frucht, der man übrigens eine aphrodisierende Wirkung nachsagt. 
Zusammen mit den Leder-Noten ergibt sich ein sehr angenehmer, verführerischer Duft, der mir, und auch meinem Mann ;-), wirklich gut gefällt. Das Eau de Toilette hält recht gut auf der Haut und ist auch nach mehreren Stunden noch intensiv wahrnehmbar.

Kopfnote: Ingwer
Herznote: Maninka-Frucht
Basisnote: Lederakkorde

In drei verschiedenen Größen ist der Duft erhältlich. Die Preise variieren wie immer ein wenig je nach Anbieter. Bei Flaconi sind sie wie folgt:
50 ml - 53,90€, 100 ml - 72,90 €, 200 ml - 97,90 €



Vielleicht ist das ja auch noch eine Last-Minute-Geschenkidee zu Weihnachten? Falls ihr noch auf der Suche nach einem schönen Herrenparfum seid, kann ich euch empfehlen, mal an Boss The Scent zu schnuppern! 

* PR-Sample


Samstag, 19. Dezember 2015

Daily vs. Xtravaganz: Schwarz & Kupfer

Miss von Xtravaganz hat wieder zum Schminken aufgerufen. Schwarz und Kupfer ist die Vorgabe der mittlerweile 14. Runde von Daily vs. Xtravaganz, zu der man einen Look schminken kann. Ob nun daily oder (e)xtravagant, das darf man sich dieses Mal aussuchen. Ich habe mich natürlich für die ausgefallene Version entschieden und dazu nach langer Zeit mal wieder meine Strasssteinchen ausgepackt!


Zusammen mit einem kupferfarbenen Pigment und mattem schwarzen Lidschatten entstand dann dieser Look. Das Pigment Havana Drum* ist aus der Cucuba LE, die schon einige Zeit zurück liegt, 2012 war sie erhältlich. Es kommt bei dem Licht ein wenig goldener rüber, als es tatsächlich ist.

Das matte Schwarz ist von Sleek, das es ja in diversen Paletten gibt. Und die Fake Lashes sind die Demi Wispies von Ardell, die ich wirklich sehr gerne mag. Auf den Fotos wirken sie fast schon ein wenig dezent, was natürlich auch mit am Make-up liegt, denn in natura finde ich sie doch um einiger dramatischer und auffälliger.


Um den extravaganten Look abzurunden, habe ich einen schwarzen Lippenstift aufgetragen; die Nuance Timeless Black aus der Magnetic Lips Reihe von Make up Factory*, und mittig auf die Lippen nochmal das kupferfarbene Pigment aufgetupft.





Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, wieder etwas Ausgefallenes zu schminken. Der letzte Look dieser Art ist doch schon einige Zeit her und ich muss sagen, dass mir das kreative Schminken sehr fehlt. Ich hoffe, ich finde künftig wieder häufiger die Zeit dafür.

Falls ihr bei der Blogparade noch mitmachen möchtet: heute habt ihr noch Zeit :-)

Wie gefällt euch der Look? Schaut ihr euch auch gerne mal ausgefallene Looks an, oder sind nur die tragbaren Varianten für euch interessant?

*PR-Sample

Samstag, 12. Dezember 2015

Trend It Up Sparkling Glamour

Die Weihnachtstage nähern sich mit großen Schritten und das merkt man auch an den aktuellen Limited Editions. Festliche Farben, Glamour und Glitter stehen ganz hoch im Kurs. Die Sparkling Glamour Kollektion von Trend It Up ist da keine Ausnahme. Ein Nagellack daraus hat mir ganz besonders gut gefallen.


Er trägt den wunderschönen und äußerst einprägsamen Namen 010. Mmmh, dieses Klang... Null Zehn, oder auch einfach nur Zehn. Wundervoll.

Aber mal im Ernst. Ich kann es nicht oft genug sagen: bitte, liebe Kosmetik-Firmen da draußen, gebt den Farben Namen! Das macht auch das Schreiben darüber schöner, und das Suchen von Swatches und Reviews dazu um Einiges einfacher. Hashtag #010 auf Instagram ist halt auch nicht so prickelnd. Sparkling Red, Holiday Glamour... es muss ja gar kein fancy Wortspiel sein, einfach nur ein Name, das wäre schön.


Das ist aber auch das Einzige, was mich an diesem Lack stört :-). Er lässt sich ganz wunderbar lackieren, streifenfrei und gleichmäßig. Die erste Schicht deckt schon fast komplett, mit zwei ist das Ergebnis perfekt. Mit einem Preis von 2,45€ ist er zudem sehr günstig.

Die Farbe ist ein sattes Rot, durchzogen mit feinem Glitter. Perfekt für die Weihnachtszeit.


Der Nagellack glitzert auch bei Tageslicht sehr schön, ist dabei aber nicht so aufdringlich.  Im Sonnenlicht oder Kunstlicht kommt er ganz besonders gut zur Geltung.

Tageslicht
Direktes Sonnenlicht

Vieles aus der Limited Edition war bei uns schon vergriffen. Falls ihr den Nagellack noch finden solltet, kann ich ihn euch nur empfehlen.

Habt ihr euch etwas aus der Sparkling Glamour gekauft?


Montag, 7. Dezember 2015

7 shades of red... eyeshadows

Hoppla, da habe ich glatt mal die Deadline für die 7 Shades of... Runde verpasst. Eigentlich ging es nur noch heute Mittag um die Farbe Rot und die nächste Farbe wurde auch schon von Steffi verkündet: passend zu den kommenden Feiertagen dreht sich alles um Silber und Glitter. Nun gut, jetzt sind die Bilder aber schon fertig und da zeige ich sie euch natürlich auch. 

Rote Lippenstifte und Nagellacke sind natürlich wunderbare Klassiker, wovon auch einige in meiner Sammlung zu finden sind. Lidschatten in Rot finde ich aber besonders spannend, daher möchte ich euch heute sieben Nuancen davon zeigen.



  1. Armani Eyes To Kill Lust Red
  2.  Sleek PPQ Me Myself & Eye Palette Chris De Burgundy
  3. KIKO #136
  4. MAC Cranberry
  5. Kryolan HD Cream Liner Ruby Red
  6. Sleek Glory Palette Central
  7. Sleek PPQ Me. Meyself & Eye Palette Simply Red


Die Mischung ist recht "bunt". Angefangen mit dem Armani Eyes To Kill Eyeshadow in Lust Red (1), der rote Schimmerpartikel in schwarzer Basis enthält und eine spannende Konsistenz hat. Er ist fast wie ein loser Lidschatten, dabei ein wenig feucht von der Textur. Ich muss euch unbedingt mal ein, zwei Looks damit zeigen. Es ist eine tolle Farbe.

Aber auch matte Nuancen sind dabei. Das schöne Bordeaux aus der Sleek Me, Myself & Eye Palette (2) war bereits in einigen Make-ups von mir zu sehen und hat schon eine deutliche Kuhle von der Benutzung. Matt ist auch Central aus der Sleek Glory Palette (6), das wirklich speziell ist, sehr satt und leuchtend rot. Ähnlich vom Farbton her ist auch Simply Red aus der Me, Myself & Eye Palette (7), der aber etwas heller, weniger pigmentiert ist und einen leichten Satin-Schimmer hat.

MAC Cranberry (4) ist ja sehr bekannt und beliebt. Ich mag ihn auch sehr gern. Wobei mir der KIKO Lidschatten (3) sogar ein wenig besser gefällt. Die beiden sind sich recht ähnlich, der KIKO aber ein wenig dunkler.

Zu guter Letzt habe ich auch noch Ruby Red von Kryolan (5) mit aufgenommen. Es ist nicht direkt ein Lidschatten, sondern ein Cream Liner, der sich auch großflächig als Lidschatten oder Base auftragen lässt. Die Farbe ist so besonders, dass sie hier nicht fehlen durfte.



Wie gefallen euch rote Lidschatten? Tragt ihr manchmal welche? Und welche Nuance von den hier gezeigten gefällt euch am besten?


Mittwoch, 2. Dezember 2015

Yves Rocher Winterapfel Limited Edition

Wenn ich an winterliche Düfte von Yves Rocher denke, dann kommt mir direkt einer in den Sinn oder besser gesagt in die Nase: Fantaisies d'Hiver aus der Folies de Saisons Reihe. Die Reihe gibt es zwar nicht mehr, aber ich erinnere mich noch genau an diesen frischen, kühlen Duft mit süßer Note. Denn meine beste Freundin trug ihn eine Zeit lang. Es ist schon mehr als 15 Jahre ist es her, als wir ab und zu nach der Schule ins Shoppingcenter fuhren und dort auch im Yves Rocher Laden vorbeischauten. Damals war die Kosmetik für uns noch nicht so interessant, aber die Düfte dafür umso mehr. Und so schnupperten wir uns durch das Sortiment. Auch durch die vier Jahreszeiten-Düfte der besagten Folies de Saisons Parfums, um doch wieder festzustellen, dass uns der Winterduft am meisten gefällt.

Nun habe ich ein Päckchen erhalten, das die aktuelle Winterapfel Limited Edition* enthält. So konnte ich mir mal ein Bild von einem der aktuellen Winterdüfte machen :-).


Schon beim Öffnen dachte ich: Mmmh, das riecht aber gut!
Winterapfel duftet sehr angenehm. Zuerst nimmt man den frischen Apfelduft wahr, danach kommt noch eine leicht süßliche, warme Vanillenote hinzu. Riecht schön fruchtig, leicht und nicht zu süß. 

Die Verpackung, die in Dunkelbraun und Gold gehalten ist, wirkt edel. Lediglich der Schraubverschluss beim Duschgel hat mich überrascht, denn so fällt die Dosierung recht schwer und man verbraucht unnötigerweise viel vom Produkt. Man kann einen Pumpspender dazukaufen, was ich allerdings umständlich finde. Praktischer wäre es doch, das Produkt direkt mit Pumpspender oder einer anderen praktische Öffnung anzubieten.


Die Duftkerze ist mein Favorit aus der Kollektion und wird regelmäßig abends angezündet. Sie ist auch optisch ein Hingucker, da die Aufschrift vom Kerzenschein erleuchtet wird. Ich denke, man hat recht lange etwas von ihr.
Und auch die Silky Body Cream gefällt mir sehr gut. Sie hat eine leichte Textur und zieht sehr schnell ein, sodass man direkt in die Klamotten hüpfen kann. Danach fühlt sich die Haut sehr gepflegt und seidig weich an.
Der kleine Badewürfel sprudelt im Badewasser und hinterlässt einen dezenten Duft. Ist sicher nicht das spektakulärste Produkt, aber eine schöne Ergänzung zu dieser Reihe. 

Preise der Kollektion:
Duschgel - 400ml - 4,99 €
Duftkerze - 6,99 €
Body Cream - 150 ml - 7,99 €
Eau de Toilette - 20 ml - 3,50 €
Badewürfel - 15 g - 1,00 €


Mir gefällt die Winterapfel LE wirklich gut. Den angenehmen, leichten Duft, der wirklich lecker und nicht so künstlich nach Apfel und Vanille riecht, mag ich sehr. Aktuell gibt es nicht mehr alle Produkte im Online Shop. Aber wenn ihr solch einen Duft mögt, lohnt es sich mal in einem Yves Rocher Store vorbeizuschauen und Probe zu schnuppern. Auch als Geschenk finde ich die Produkte sehr schön.
Ich werde mir die Duftrichtungen Würzige Vanille und Kandierte Orange & Mandel aus den Weihnachtskollektionen noch näher anschauen. Die klingen nämlich auch sehr gut!

*PR-Sample

Dienstag, 1. Dezember 2015

#wannabelike... Jaclyn Hill

Wenn Melanie von Beautype und Jen von Polished wih Love eine neue Schminkaktion ins Leben rufen, dann mache ich auf jeden Fall sehr gerne mit. Beide haben tolle Blogs, die ich sehr gerne lese und die schon lange in meiner Leseliste sind. Falls ihr sie noch nicht kennen solltet, kann ich sie euch wärmstens empfehlen!

Die neue Blogparade trägt den Namen #wannabelike... Worum geht es dabei? Jeden Monat geben die beiden einen Youtube/Instagram Star als Thema vor. Man kann sich dann seinen Lieblingslook von ihm bzw. ihr aussuchen und schminkt diesen für die Aktion nach. Eine tolle Idee! Diesen Monat war es die Youtuberin Jaclyn Hill.



Thanksgiving / Fall Look

In ihrem letzten Tutorial hat Jaclyn einen Thanksgiving/Fall Look gezeigt, der ganz nach meinem Geschmack ist. Ein dunkelgrünes Augen-Make-up mit olivfarbenem, glänzendem Highlight in der Lidmitte dazu sanfte peach-rosé Töne auf Wangen und Lippen. 
Auf das AMU bin ich aufmerksam geworden, als ich es vor kurzem bei Conny gesehen habe, die es ganz wunderbar nachgeschminkt hat und es mit dunklen Lippen kombiniert hat.


Meine Umsetzung

Ich habe versucht mich farblich so nah wie möglich an das Original anzunähern mit den Produkten, die ich zur Verfügung habe und ich muss sagen, dass ich im Großen und Ganzen zufrieden bin. 
Die größten Probleme machte mir weniger der Look als das Licht! Ich muss mich erst wieder an die künstliche Beleuchtung gewöhnen, zudem habe ich auch noch eine neue Kamera. Und auch die Lippen habe ich bestimmt drei Mal wieder abgeschminkt, da ich nicht wirklich etwas Passendes in meiner Sammlung habe. Ein Mix aus zwei Glossen kam dem Original dann am nächsten.


Produkte für die Augen

Base: Make up Factory Eyeshadow Base*
Lidschatten: Sleek Eye Dust Green with Envy, Sleek Storm Palette, Catrice Hip Hop On The Tree Top und Ooops...Nude Did It Again, MAC Bows & Curtseys, Ben Nye Essential Eye Palette
Wimpern: Ardell Demi Wispies Lashes, DUO Wimpernkleber grün, Maybelline Colossal Go Extreme Mascara
Augenbrauen: Catrice Eyebrow Set, Manhattan Brow'tastic Browgel transparent*

Produkte für Teint und Lippen 

Teint: Neutrogena Healthy Skin Liquid Make-up, Catrice Camouflage Concealer, MAC MSF Natural
Blush: Tarte Blush Palette Bashful 
Highlighter: Colourpop Lunch Money 
Lippen: NYX Butter Gloss Apple Strudel und essence Liquid Lipstick almost real*
 

Wie gefällt euch der Look? Ich bin schon gespannt, welche Looks es morgen in der Zusammenfassung bei Melanie zu sehen gibt... und welcher Makeup-Artist als nächstes Thema sein wird!

* PR-Sample




UP