ON THE BLOG

Dienstag, 29. September 2015

Meine Sleek Blushes

Ich muss gestehen, die Sleek Blushes sind bei mir in letzter Zeit ein wenig in Vergessenheit geraten. Früher griff ich häufiger zu ihnen und experimentierte mehr mit verschiedenen Farben und Finishes für die Wangen. Zuletzt waren es aber meist die dezenten, matten Töne, die ich bevorzugte. Nichtsdestotrotz mag ich die Sleek Blushes sehr gerne und habe mir vorgenommen, sie wieder häufiger zu benutzen. Denn mittlerweile haben sich sieben verschiedene Farben davon bei mir angesammelt und es wäre doch zu schade, sie nur in der Schublade liegen zu lassen.


Und wie das so ist mit fast vergessenen Beauty-Schätzchen: man entdeckt sie nach einiger Zeit neu und kann sich auch neue Kombinationsmöglichkeiten vorstellen.
Heute möchte ich euch die sieben Sleek-Blushes meiner "Sammlung" mal im Vergleich zeigen.


Eckdaten

Die Fakten vorweg: Es sind hier jeweils 8g enthalten, die ca. 6,-€ kosten. Sie sind in diversen deutschen Online-Shops erhältlich, z.B. bei Shades of Pink. Die Haltbarkeit ist mit 24 Monaten angegeben.

Auftrag

Die Blushes sind durchweg hochpigmentiert. Gerade bei den knalligen Farben ist hier also Vorsicht beim Auftragen geboten. Der Auftrag ist bei allen, die ich bisher ausprobiert, schön gleichmäßig. Man nimmt lieber wenig Farbe mit dem Pinsel auf, indem man nur leicht mit dem Pinsel ins Pfännchen tippt, und baut die gewünschte Farbintensität langsam auf den Wangen auf.


Die Farben


Coral

Ein mattes Korall-Rot. Ein kräftiger Ton, der sanft aufgetragen gut zu rotem Lippenstift passt.
Bei diesen Looks, habe ich das Blush zum Beispiel verwendet: 

 

Flushed

Noch kräftiger und dunkler ist Flushed. Ein mattes Kirsch-Rot, dass so richtige Apfelbäckchen zaubert, als käme man gerade von einem Winterspaziergang heim. Ein sanfter Auftrag ist wichtig, sonst wird es durch die hohe Pigmentierung schnell zu viel des Guten.
Beispiel-Looks:

 

Suede

Mein meistgenutzter Ton von Sleek. Ein mattes Beige, dass leicht ins Pfirsichfarbene geht. Sehr dezent, sehr vielseitig kombinierbar.
Ich habe es schon bei vielen Looks hier gezeigt. Meine zwei liebsten damit wären wohl diese hier:

 

Pan-Tao

Ein limitiertes Blush in einem hellen, matten Orange-Apricot. Ich habe es mal gewonnen und hätte mir die Farbe wohl nicht selbst ausgesucht. Ich empfinde sie aber als Bereicherung in meiner Sammlung. Gerade zu frühlingshaften Looks sieht es sehr, sehr hübsch auf den Wangen aus und zaubert zusammen mit dem natürlichen Wangenrot eine tolle, frische Farbe ins Gesicht.

oben: Coral & Pan-Tao  -  unten: Flushed & Suede

Mirrored Pink

Ein kühles, kräftiges Pink mit tollem Schimmer, der recht neutral auf der Haut wirkt. Ich mag es sehr, da es fein schimmert und Poren nicht unvorteilhaft betont. Es ist aus einer älteren Limited Edition, aber aktuell noch erhältlich.
Weitere Bilder dazu gibt es in diesen Blogposts:

 

Rose Gold 

Das warme Pendant zu Mirrored Pink. Ein schöner Pfirsichton mit goldenem Schimmer. Ich habe es tatsächlich noch gar nicht auf dem Blog gezeigt, ist mir beim Schreiben dieses Posts aufgefallen. Das muss unbedingt bald geändert werden ;-)

 

Honour

Ein dunkles Rotbraun mit goldenem Schimmer. Eine recht aussergewöhnliche Blush-Farbe, die sanft aufgetragen auf gebräunter Haut gut wirkt.
Aufgetragen seht ihr es hier:

links: Mirrored Pink  -  oben: Rose Gold  -  unten: Honour

Swatches

von links nach rechts:

Mirrored Pink  -  Rose Gold  -  Honour  -  Pan Tao  -  Suede  -  Flushed - Coral


Meine liebste Farbe ist übrigens Suede, da sie so vielseitig kombinierbar ist. Am wenigsten benutzt habe dagegen Honour, da ich es nur mit Sommerbräune wirklich gut tragen kann.

Wie gefallen euch die Blushes von Sleek? Welches ist euer liebstes?


Mittwoch, 23. September 2015

Tutorial: Dezenter Alltagslook mit der Naked Palette

Das dezente Augen-Make-up aus der Look-Woche mit der Urban Decay Naked Palette hat vielen von euch gut gefallen. Heute möchte ich euch das Tutorial zu diesem schnellen Look zeigen.


Die Produkte

  • Make-up Factory Eyeshadow Base
  • Urban Decay Naked Palette
  • Maybelline Lash Sensational Mascara
  • MAC 217 (Blendepinsel), MAC 239 (flacher Lidschattenpinsel), Sigma E30 (Pencil-Brush)


Die Steps

  1. Auf das komplette Lid eine Eyeshadow Base auftragen. Und mit einem flachen Lidschattenpinsel den schimmernden Ton Sin auf das bewegliche Lid auftragen.
  2. Mit einem Blendepinsel den hellbraunen, matten Lidschatten Naked großzügig in der Lidfalte auftragen.
  3. Nun mit einem Pencil Brush und dem dunkleren matten Baunton Buck die Lidfalte stärker betonen.
  4. Am unteren Wimpernkranz Buck mit dem Pencil-Brush auftragen. Außen stärker, nach innen sanft auslaufend, den Innenwinkel dabei frei lassen.
  5. Nun mit dem Blendepinsel den hellsten Ton Virgin unter der Augenbraue auftragen und dabei mit den Brauntönen verblenden. Virgin ebenfalls im Innenwinkel auftragen.
  6. Zum Abschluss Mascara auftragen.

Der Look

Ich habe das AMU mit sanften Rosétönen kombiniert. Man kann aber auch einen kräftigen Lippenstift in Rot oder einem Beerenton dazu auswählen. Klickt einfach aufs Bild, wenn euch die genaue Produktliste und weitere Bilder interessieren.

http://www.rosesofbeauty.de/2015/09/naked-palette-look-1-dezent-mit-sin.html
Kompletter Look
Viel Spaß beim Nachschminken! :-)

Montag, 21. September 2015

Top 5: Aktuelle Lieblinge von Alverde

Unter der Rubrik Top 5 möchte ich euch künftig nicht nur themen-, sondern auch mal markenbezogen einige Lieblinge von mir zeigen. Den Anfang macht Alverde.

 
Zugegeben, Naturkosmetik spielt in meiner Make-up-Sammlung keine sehr große Rolle. Es ist eher eine bunte Mischung an Kosmetik aus Drogerie und Parfümerie, sowohl aus In- als auch Ausland. Ich möchte mich da auch gar nicht festlegen und mag den Mix sehr gerne. Vielleicht ist es daher umso interessanter zu sehen, welche Produkte mich aus diesem Bereich aktuell begeistern.

Alle Produkte sind übrigens aus dem aktuellen Sortiment von Alverde.


Lidschatten Quattro Dark Temptation *

Sehr schöne Grüntöne: von goldigem Oliv über Khaki und Flaschengrün zu Schwarzgrün, wovon zwei matt sind. Sie lassen sich auf dem Lid sehr farbintensiv auftragen und gut verblenden. Auf einer Eyeshadow Base halten sie den ganzen Tag.

Lipliner Pretty Mauve *

Ein toller Rosenholzton, der die natürliche Lippenfarbe betont. Passt zu so vielen Looks und lässt sich angenehm auftragen. Am liebsten fülle ich damit die kompletten Lippen aus und gebe einen Gloss darüber.

Pretty Mauve Lipliner -  Dark Temptation Quattro (Swatches trocken ohne Base)

AMU mit Dark Temptation Quattro

Make-up Korrekturstift *

Zu diesem Stift greife ich gern, um den Lidstrich zu korrigieren. Ist mal der Wing etwas ungleichmäßig geworden, kann man mit dem Stift ganz schnell wieder eine saubere Kante schaffen. Mit drei zusätzlichen Spitzen zum Austauschen hat man auch recht lange etwas von dem Produkt.

Augenbrauen- und Wimperngel

Ein Nachkaufprodukt, das im Alltag sehr oft zum Einsatz kommt. Ich mags sehr gerne in Verbindung mit meinem Augenbrauenpuder. Die Augenbrauen werden in Form gehalten und sehen direkt gepflegter aus. 

Nagelpflegeöl

Ebenfalls ein Nachkaufprodukt und seit langer Zeit Teil meiner Nagelpflege-Routine. Es enthält Aprikosenkernöl und Sanddornextrakt, hat einen angenehmen Duft und zieht recht schnell ein. Ich trage es nach dem Ablackieren auf die Nägel auf. Und auch nach dem Lackieren verwende ich es für die Haut um die Nägel herum. Nahaufnahmen von der Maniküre für den Blog offenbaren ja sonst wirklich jede trockene Stelle ;-).


Weitere Highlights wären auf jeden Fall der Rose Tinted Highlighter sowie die Blushes. Leider wurde aber meine liebste Nuance 'Desert Rose' vor einiger Zeit aus dem Sortiment genommen.

Welche Alverde-Produkte mögt ihr denn gerne?

*PR-Sample



Mittwoch, 16. September 2015

Meine Top 3 Herbst-Nagellacke

Diana von 'I need sunshine' möchte bei der aktuellen Runde der 'Top 3 - Blogparade' unsere liebsten Herbst-Nagellacke sehen. Da mache ich doch sehr gerne mit! In den letzten Wochen habe ich wieder häufiger lackiert und neue Nagellacke ausprobiert. Abends wenn meine Kleine schläft, ist es eine schöne Art der Entspannung für mich. Und wenn dann am nächsten Tag wieder einer dieser Tage ist, bei dem man zu nichts kommt, geschweige denn sich zurecht machen kann, sehen wenigstens die Nägel gut aus :-).

Ich würde euch ja gerne eine abwechslungsreiche Farbauswahl präsentieren, aber im Herbst sind Beerentöne einfach mein Favorit auf den Nägeln. Diese drei mag ich besonders gern.


Essie 'Bahama Mama'

Für mich der Herbstlack schlechthin, obwohl er ja eigentlich das ganze Jahr über passt. Ein wunderbar satter, eleganter Beerenton, der in zwei Schichten deckt.

Catrice 'First Class Up-Grape'

Ein Pflaume-Ton mit rötlichen Schimmer, der je nach Licht mal mehr mal weniger zu sehen ist. Lässt sich sehr gleichmäßig auftragen und deckt schon mit einer dickeren Schicht. 

Sally Hansen 'Plum's The Word'

Ein gedeckter, mittlerer Pflaume-Ton mit einem Schuss Mauve. Ein schöner dezenter Ton mit Creme-Finish, der in zwei Schichten deckt.


Catrice First Cladd Up-Grape  -  Essie Bahama Mama  -   Sally Hansen Plum's The Word

Die Reviews mit weiteren Bildern zu den Lacken, habe ich euch oben verlinkt. 

Was sind denn eure liebsten Nagellacke für den Herbst?




Montag, 14. September 2015

Überblick: 7 Days - 7 Looks mit der Urban Decay Naked Palette

Jeden Tag ein anderer Look mit nur einer Palette. Nachdem ich letztes Mal mit der wet n wild Comfort Zone Palette eine buntere Palette für die '7 Days - 7 Looks' Reihe ausgesucht hatte, drehte sich dieses Mal alles um eine Nude-Palette, die Urban Decay Naked Palette. Wie vielseitig ist die Palette? Sehen alle Looks einfach nur "nude" aus oder kann man jeden Tag anders damit aussehen? Und wie kann man die Lidschatten kombinieren? 


Meine Antwort auf diese Fragen ist mit dieser Übersicht wohl eindeutig :-). Ich liebe die Naked Palette für ihre Vielseitigkeit. Man hat so viele Möglichkeiten. Ist man auf Reisen, nimmt man einfach noch ein oder zwei farbige Eyeliner mit und kann so für einen Farbtupfer sorgen. Aber auch zu Hause ist es doch einfach klasse, wenn man aus seinen Schätzchen möglichst viel rausholen und die Produkte immer wieder anders verwenden kann.

Heute möchte ich euch alle Looks nochmal im Überblick zeigen. Alle verwendeten Produkte sind in den jeweiligen Blogposts aufgelistet. Also klickt einfach auf das entsprechende Bild für weitere Infos zu den Looks.

Montag: Ganz dezent mit Sin

http://www.rosesofbeauty.de/2015/09/naked-palette-look-1-dezent-mit-sin.html

Dienstag: Lieblingslook mit Toasted und Hustle

http://www.rosesofbeauty.de/2015/09/naked-palette-look-2-lieblingslook-mit.html

Mittwoch: Half Baked und Smog mit einem Farbtupfer

http://www.rosesofbeauty.de/2015/09/naked-palette-look-3-half-baked.html

Donnerstag: Dramatisch mit Creep und Sidecar

http://www.rosesofbeauty.de/2015/09/naked-palette-look-4-drama-mit-creep.html

Freitag: Ganz in matt

http://www.rosesofbeauty.de/2015/09/naked-palette-look-5-matt-mit-buck.html

Samstag: Abendlook mit Gunmetal

http://www.rosesofbeauty.de/2015/09/naked-palette-look-6-abendlook-mit.html

Sonntag: Glamourös mit goldenem Glitter-Eyeliner

http://www.rosesofbeauty.de/2015/09/naked-palette-look-7-glamouros-mit-gold.html


Ich hoffe, die Woche war für euch interessant und abwechslungsreich. Falls ihr solch eine Woche mit einer anderen Palette oder zu einem bestimmten Thema gerne nochmal sehen möchtet, dann lasst mir doch gerne Vorschläge in den Kommentaren da. Die Naked Palette war auch ein Vorschlag einer Leserin. Vielen Dank dafür!

Wie hat euch diese Look-Woche gefallen? Welcher Look ist euer Favorit? Konntet ihr ein paar Anregungen mitnehmen?



Sonntag, 13. September 2015

Naked-Palette-Look #7: Glamourös mit Gold

Zum Abschluss dieser Look-Woche, bei der sich alles um die erste Naked Palette drehte, wird es nochmal glamourös. Mit einem simplen Glitter-Eyeliner kann man die Lidschatten funkeln lassen und einen festlichen Look schminken.


Die Lidschatten habe ich hierbei wild durcheinander gemischt und ein wenig geschichtet. Die Lidfalte mit den beiden matten Brauntönen und dem Schwarz schattiert. Dann habe ich den schwarzen Lidstrich gezogen auf dessen obere Kante ich den goldenen Glitterliner plaziert habe. Auch im Innenwinkel und zur Lidmitte hin habe ich zusätzlich Glitzer aufgetupft. Um ein möglichst intensives Ergebnis zu bekommen, habe ich einfach das Plastik, das zum Abstreifen des Pinsels dient, aus der Verpackung herausbekommen. So hat man viel mehr Produkt am Pinsel. 
Zum Abschluss goldener Kajal auf die Wasserlinie aufgetragen und mal wieder Falsche Wimpern verwendet. Das sind übrigens die Demi Wispies aus meinem letzten Beauty Shopping Blogpost
und ich finde sie so klasse! Sowohl von der Form, dem Tragegefühl als auch der Optik. Wirklich tolle Wimpern! 


Zu dem Gold mussten einfach rote Lippen her. Mit Russian Red von MAC wurde der Look richtig festlich und glamourös. Auf den Wangen trage ich wie gestern Mocha, ebenfalls von MAC. Allerdings nur ein wenig davon, der Rest der "gesunden Hautfarbe" kam durch den kleinen Zeitdruck, den ich heute beim Schminken hatte... Vorbereitung ist alles! :-)


Verwendete Produkte


Teint: Catrice All Matt Plus #010, Catrice Liquid Camouflage Concealer #010, MAC MSF Natural Medium

Augen: UD Naked Palette, MAC Fluidline Blacktrack, p2 Fantastic Chrome Kajal Golden Amber, essence crystal eyeliner Gold Rush, Maybelline Go Colossal Go Extreme, Ardell Demi Wispies, Duo Wimpernkleber grün

Augenbrauen: Catrice Eyebrow Set, Manhattan Brow'tastic Gel Transparent (PR-Sample)

Blush: MAC Mocha

Lippen: MAC Russian Red



So, und dies ist der letzte Look für diese Runde 7 Days - 7 Looks! Ich hoffe, euch hat dieser glitzerne Abschluss gefallen. Ich mag diese Spielerei mit dem Glitterliner. Vor einiger Zeit habe ich auch mal einen Blogpost mit 5 AMU-Ideen mit Glitterlinern verfasst. Falls ihr also auch Lust bekommen habt, diese Liner mal anders zu verwenden, schaut vorbei. Ich denke, im Herbst und Winter werden sie wieder häufiger bei mir zum Einsatz kommen. Gerade wenn es etwas festlicher sein soll, ist das eine tolle Möglichkeit.



Samstag, 12. September 2015

Naked-Palette-Look #6: Abendlook mit Gunmetal

Habe ich die Naked Palette vor mir, greife ich meist automatisch zu den Brauntönen. Gunmetal hingegen wird eher seltener von mir verwendet. Was vor allem daran liegt, dass gräuliche Nuancen nicht so optimal zu meinem Typ und meiner Augenfarbe passen. Aber andererseits kann man mit Gunmetal wirklich schöne Make-ups schminken, sodass er in dieser Look-Woche auf keinen Fall fehlen darf.


Hier habe ich also hauptsächlich Gunmetal verwendet, das ich mit Creep am Wimpernansatz und im äußeren Bereich abgedunkelt habe, damit ein rauchiger Look entsteht. Im Innenwinkel kam noch Sin dazu, unter der Augenbraue Virgin. Für ein ähnliches AMU gibt es auch schon ein Tutorial: mein "Sinner-AMU", bei dem auch zuerst der Kajal aufgetragen wird und danach die Lidschatten darüber kommen.


Dunkle, beerige Töne auf den Lippen liebe ich zu Gunmetal. Hier habe ich ein ganz neues Produkt in meiner Sammlung ausprobiert: den Colourpop Lippie Stix in 'Flawless'. Dieser hat ein Satin-Finish, welches fast matt auf den Lippen wirkt und, wie ich finde, so auch ganz gut das schimmernde Augen-Make-up "auffängt". 
Auf den Wangen trage ich ein Produkt, das ich schon ganz lange habe und das sicher zu meinen Top 3 Blushes gehört: 'Mocha' von MAC. Eine tolle Farbe, die sehr natürlich wirkt und sich toll verblenden lässt. Das Finish ist ebenfalls matt. Auf Highlighter habe ich verzichtet, da der Look sonst etwas unruhig wirken könnte. So finde ich ihn, trotz der Betonung von sowohl Augen als auch Lippen, recht klar.


Verwendete Produkte

 

Teint: Catrice All Matt Plus Make up #010, Catrice Liquid Camouflage #010, MAC MSF Natural Medium

Augen: Make up Factory Eyeshadow Base*, UD Naked Palette, Catrice Khol Kajal Ultra Black, p2 Fantastic Chrome Kajal Black Granite, Maybelline Go Colossal Go Extreme Mascara

Augenbrauen: Catrice Eyebrow Set, Manhattan Brow'Tastic Gel Transparent*

Blush: MAC Mocha

Lippen: Colourpop Lipie Stix Flawless



Der vorletzte Look in dieser Woche! Morgen dann das 'Finale' :-). 

Wie gefällt euch der Gunmetal-Look? Ist das auch eher eine Farbe, die bei euch weniger zu Einsatz kommt, oder benutzt ihr sie häufiger?


Freitag, 11. September 2015

Naked-Palette-Look #5: Matt mit Buck

Nachdem es gestern ja etwas dramatischer und "ausschweifender" wurde, habe ich für heute einen ganz unaufgeregten Look vorbereitet. Ganz in matten Tönen, na ja fast. Lediglich im Innenwinkel und unter der Augenbraue ist ein ganz leichter Schimmer vorhanden, denn da habe ich Virgin verwendet.


Ansonsten spielen hier vor allem die beiden matten Töne die Hauptrolle: Naked auf dem beweglichen Lid und Buck in der Lidfalte und im äußeren Drittel. Für den Lidstrich habe ich eine weiche, verwischte Form gewählt. Ich mag diesen Look sehr gerne. Nicht zu ordentlich, nicht zu gewollt. Unaufgeregt trifft es wirklich ganz gut.



Teint und Lippen habe ich auch ganz simpel gehalten: ein wenig Bronzer und dazu einen leichten Gloss.


Verwendete Produkte 


Teint: Catrice All Matt Plus Make Up, Clinique Airbrush Concealer, Manhattan 2in1 Concealer*, MAC MSF Natural

Bronzer: p2 What's Up Beach Babe (LE)

Augen: Make Up Factory Eyeshadow Base*, UD Naked Palette, essence Gel Eye Pencil Cocoa Bean, Maybelline Lash Sensational Mascara*

Augenbrauen: Manhattan Brow'Tastic Eyebow Gel #003 Brow-nie*

Lippen: Lavera Glossy Lips Delicious Peach*


 Wie gefällt euch der Look mit den matten Tönen?

*PR-Sample




Donnerstag, 10. September 2015

Naked-Palette-Look #4: Drama mit Creep

Ein wenig dramatischer als die letzten Tage wird es heute mit diesem Look. Kombiniert habe ich hierfür Creep und Sidecar. Beides nicht unbedingt meine Lieblinge aus der Palette. Bei Creep fehlt mir ein wenig die Tiefe, ein sattes Schwarz würde mir bessser gefallen. Und Sidecar ist zwar ein wirklich hübscher Ton, nur leider rieselt der feine Glitzer. Selbst wenn man super aufpasst beim Auftrag und ihn nur vorsichtig auftupft, wandern die feinen Glitzerpartikel im Laufe des Tages eine Etage tiefer, sodass man auf den Wangen und unter den Augen glitzert. Das ist ein wenig... unpraktisch.


Trotzdem oder gerade weil es keine Favoriten sind, wollte ich mal einen Look damit schminken. Ein dramatisches, 'katziges' Augen-Make-up ist es geworden, bei dem ich eine schwarze Base benutzt habe, um Creep farblich zu intensivieren. Hinzu kam neben Sidecar nur noch Virgin unter der Augenbraue. Um die Form des AMUs zu unterstützen, habe ich noch einige Einzelwimpern angeklebt.


Lippen und Wangen habe ich dazu in kräftigen, herbstlichen Farben kombiniert. Der Lippenstift 'Cerise Noire' von Yves Rocher hat mir zwar farlich sehr gut gefallen und war auch vom Auftrag her angenehm, aber schon nach einer halben Stunde verlief die Farbe in die Fältchen um den Mund herum. Leider ein Flop!


Verwendete Produkte

 

Teint: Neutrogena Healthy Skin Liquid Make-up, Manhattan Wake up Concealer*, MAC MSF Natural 'Medium'

Augen: Maybelline Color Tattoo 'Timeless Black', UD Naked Palette, Maybelline Lash Sensational Mascara*, DUO Wimpernkleber, Red Cherry Einzelwimpern 'Short' und 'Medium'

  
Blush: Maybelline Dream Bouncy Blush 'Plum Wine'
Lippen: Yves Rocher #52 'Cerise Noire' *


Mit dem vierten Look ist auch schon über die Häfte der Look-Woche rum. Drei Looks habe ich noch für euch :-)

* PR-Sample


UP