ON THE BLOG

Sonntag, 15. März 2015

essence how to make nude eyes make-up box

Um diese kleine Lidschattenpalette soll es heute gehen: die 'how to make nude eyes make-up box' von essence. Es gibt sie schon längere Zeit neben mehreren anderen 'how to...' Paletten in dem Müller-exklusiven Sortiment. 



Als die Boxen vor etwa einem Jahr ins Sortiment einzogen, sah man sie recht häufig auf Blogs, danach wurde etwas stiller um sie. Gerade bei der 'nude eyes"-Version finde ich es aber schade.

Die Aufmachung ist wirklich niedlich gemacht. Die Verpackung ist aus glänzend beschichtetem Karton und dabei recht leicht. Ein kleiner Spiegel ist ebenfalls enthalten in Form der Sprechblase, wie sie auch auf dem Deckel zu sehen ist. Dahinten verbergen sich zwei Kärtchen mit Schminkanleitungen. Gerade für Schmink-Einsteiger eine schöne Sache, da man gleich eine Idee bekommt, wie man die Farben verwenden könnte. Ein Applikator mit einer Pinselseite ist auch vorhanden, den ich allerdings nicht verwende. Zumindest ist er so gut befestigt, dass er nicht herausfällt. Daher habe ich ihn einfach in der Palette gelassen und nicht wie bei anderen Applikatoren gleich entfernt. 

Insgesamt finde ich die Optik sehr gelungen und ansprechend. Preislich liegt die Box übrigens bei 5,95 € und ist auch online bei Müller erhältlich.




Wie der Name der Box schon sagt, sind hier Lidschatten in Nudetönen enthalten. Insgesamt sechs Stück. Die Farbpalette finde ich sehr gelungen und durchdacht. Zwei helle Töne sind dabei, ein Gold und Taupe, sowie zwei unterschiedliche Brauntöne.
Der hellste Ton 'eye light beige' enthält als einziger feine Glitzerpartikel und einen leichten Schimmer, die aber nach dem Auftrag nicht mehr zu sehen sind. Er eignet sich gut zum Ausblenden. Die anderen fünf Farben schimmern etwas stärker.
Die Lidschatten lassen sich recht gut auf dem Lid voneinander abgrenzen, der Gesamtlook bleibt aber dezent ohne allzu starke Kontraste. Aber das passt eben auch zu einer Nude-Palette. Die Lidschatten lassen sich auch solo auf dem Lid gut tragen, besonders das mittlere Braun 'team nude' und der Taupeton 'all about nude' gefallen mir hierfür.


Die Textur ist leicht trocken. Bei dem Taupe sowie dem Dunkelbraun habe ich ein wenig Krümeln festgestellt. Abgesehen davon haben mich die Lidschatten positiv überrascht und ich habe sie für mehrere Looks gerne verwendet. Auch die Pigmentierung finde ich gut gewählt, nicht zu schwach, aber auch nicht zu stark. Vor allem wenn man mit verschiedenen Pinseln arbeitet, hat man Freude damit. So lässt sich mit einem Pencil-Brush das Dunkelbraun gut zum Definieren der Lidfalte verwenden, für einen möglichst intensiven Auftrag der helleren Töne auf dem Lid am besten zu einem flachen Lidschattenpinsel greifen.




Fazit: Wer schon viele Lidschatten oder Paletten mit Nudetönen hat, für den ist diese Palette höchstwahrscheinlich nicht so interessant. Ich finde, es ist eine schöne Geschenkidee für junge Schminkanfängerinnen oder Frauen, die noch keine große Sammlung haben und sich dezent schminken. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut: sechs Lidschatten, bei denen qualitativ kein Ausreisser dabei ist, und eine sehr hübsche Verpackung für knapp 6,- € - kann man nichts sagen!

Und wer jetzt denkt: huch, keine Looks? Die zeige ich euch in Kürze in einem separaten Post :-).

Weitere Reviews zu dieser Make-up Box findet ihr u.a. bei Valerie und Sweet Cherry.

Wie gefällt euch die Palette?

PR-Sample

Kommentare

  1. Schade, dass die Lidschatten alle schimmern. Ich finde Paletten, die eine Mischung aus matten und schimmernden Lidschatten enthalten, meist ansprechender. Für Anfänger bestimmt aber eine tolle Alternative zu den teuren Produkten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde die Palette für Anfänger auch klasse. Aber brauchbare matte Farben in der Preisklasse sind glaube ich nicht ganz einfach zu finden, oder?

      Löschen
  2. Ich habe die Palette und finde sie auch gut, leider verwende ich sie viel zu selten :D Ich bin gespannt auf deine Looks, bestimmt kommt dabei wieder was tolles raus, das ich dann nachschminken kann ;)


    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freu mich, wenn ich dazu anregen kann, sie wieder zu benutzen :).

      Löschen
  3. ich will auch schon ewig eine Review über diese Palette machen! Eine Schande, dass ich es noch nicht geschafft habe, denn im vergangenen Jahr habe ich sie fast täglich genutzt. Früher war ich ja gar kein Nude Fan, aber wenn es frühs schnell gehen muss, ist auf die Palette einfach Verlass und da sie sowohl kühle als auch warme Töne enthält, passt sie einfach immer. Ich liebe sie wirklich, der einzige Nachteil ist, dass sie durch die schöne Box nicht sehr platzsparend und daher schlecht zum Verreisen geeignet ist. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch lange für die Review gebraucht... so ist das halt manchmal :). Aber ein Fazit nach einer längerer Benutzung finde ich sowieso interessanter.

      Mit dem Platz hast du natürlich recht. Zum Verreisen würde ich auch andere Paletten mitnehmen.

      Löschen
  4. Die Farben sind wirklich schön und die Palette sieht toll aus, aber ich mag lieber Lidschatten ohne Shimmer ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant... bin da irgendwie nicht so festgelegt. Schimmer, matt, Glitzer, neutral, bunt... die Abwechslung mag ich sehr :).

      Löschen


UP