ON THE BLOG

Samstag, 30. August 2014

Look: Gravity

Vor ein paar Tagen hatte ich richtig Lust auf ein Make-up mit etwas mehr Farbe. Lila musste es sein! Hierfür hab ich mal wieder meine Urban Decay Lidschatten ausgepackt, die ich schon länger nicht mehr verwendet habe. Und zwar die bunten, nicht die aus den Naked-Paletten ;-).




Die Lidschatten stammen aus dem Urban Decay Book of Shadows IV, sind aber fast alle auch einzeln im Standardsortiment erhältlich. Die Hauptrolle spielt hier das Lila "Gravity", das ich mit "Sin" auf dem beweglichen Lid, "Zephyr" im Innenwinkel und "Lost" in der Lidfalte kombiniert habe. Unter die Augenbraue und zum Ausblenden kam dann der Ton "Skimp".

Auf der Wasserlinie und als Lidstrich habe ich den Glide-on Pencil "Rockstar" verwendet, ebenfalls von Urban Decay, den ich aktuell zusammen mit der Mascara und einem Lash-Primer im Rahmen der Douglas Produkttester-Aktion testen darf. Über diese Produkte werde ich nächste Woche ausführlicher berichten.



Für die Lippen wollte ich zuerst zu einem gedeckteren Ton greifen, der eher in Richtung meiner natürlichen Lippenfarbe geht. Aber da ich das schon recht oft so kombiniert habe, wollte hier mal eine neue Kombination mit kräftigem Pink ausprobieren. Geworden ist es dann einer der Revolution Lipsticks von Urban Decay in der Farbe "Turn On", den ich mir letztes Jahr, als die Marke noch nicht in Deutschland erhältlich war, aus dem Urlaub mitgebracht habe. Solche "Mitbringsel" mag ich sehr, da die Produkte immer auch mit schönen Erinnerungen verknüpft sind.

Auf den Wangen trage ich dazu das Chanel Cremeblush "Inspiration", von dem mir beim Schminken prompt der Deckel der Verpackung kaputt gegangen ist. Etwas ärgerlich... aber zum Glück lässt es sich trotzdem noch ordentlich verschließen.



Wie gefällt euch dieser Look in den kräftigen Pink- und Lila-Tönen?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!


Freitag, 29. August 2014

Nachgekauft: Olaz Eye Lifting Serum

Bei meinem letzten "Nachgekauft"-Post habe ich bereits erwähnt, dass ich öfter über Produkte, die ich nachkaufe, berichten möchte. Oft sind es gerade die Produkte, die täglich in Gebrauch sind und mit denen man offensichtlich zufrieden ist.

Diesmal ist es wieder ein Produkt aus meiner Gesichtspflege-Routine: das Olaz Regenerist Eye Lifting Serum.


Auf diese Augenpflege wurde ich über Agatas Artikel über Niacinamide aufmerksam und probierte sie vor über einem Jahr das erste Mal aus.
Mit etwa 16,-€ für 15ml ist sie teurer als die meisten anderen Augencremes aus der Drogerie. Aber immernoch nur halb so teuer, wie die "All about Eyes" von Clinique mit ebenfalls 15ml Inhalt, die ich aktuell noch im Wechsel mit der Creme von Olaz verwende.

Die Verpackung an sich ist eine ganz einfache, leichte Tube, die man gut auf Reisen mitnehmen kann und mit der man die Creme sehr gut dosieren kann. Zudem kann man das Produkt sehr hygienisch entnehmen und muss nicht mit dem Finger in einen Creme-Tiegel oder ähnliches tippen.



Auf der Umverpackung sind eine ganze Reihe von Versprechungen aufgelistet: straffere Augenlider, Glättung der Mimikfältchen, Milderung von Augenringen... Das kann ich aus meiner Erfahrung nun nicht unbedingt alles so bestätigen.

Für mich ist die Creme eine gute, feuchtigkeitsspendende Pflege für die Augenpartie. Dabei sehr angenehm, leicht gel-artig im Auftrag, schnell einziehend und parfümfrei. Mein Eindruck ist sogar, dass sie eine größere Pflegewirkung hat, als die "All about Eyes" von Clinique, die mir in letzter Zeit nicht mehr pflegend genug für meine Augenpartie erscheint. Man wird ja auch nicht jünger ;-).


Ein weiterer Pluspunkt ist die Ergiebigkeit. Mit einer Tube kommt man ziemlich lange aus. Dies liegt sicher auch daran, dass man die Menge durch die Tube gut dosieren kann.


Ihr merkt schon: ich bin sehr zufrieden mit dieser Creme. Sie ist aktuell meine liebste Augenpflege.

Welche ist eure liebste Augencreme?


Dienstag, 26. August 2014

Nachgeschminkt: Sultry Eyes with Golden Pearls

Schon lange wollte ich bei der "Nachgeschminkt"-Aktion von Shades of Nature und Der blasse Schimmer mitmachen. Jeden Monat gibt es eine neue Vorlage zum Nachschminken, wobei es vor allem darum geht, mal etwas Neues auszuprobieren und die eigenen, schon vorhandenen Produkte neu zu entdecken. So etwas finde ich immer klasse!


Dieses Monat ist die Vorlage das "Sultry Eyes with Golden Hearts Makeup" von NikkieTutorials. Eine Kombination aus warmen Brauntönen und einem grünlichen Eyeliner. Dazu hatte sie auch kleine, goldene Herzchen aufgeklebt, die ich für meinen Look durch kleine Perlen ersetzt habe.

Gerade den ockerfarbenen Lidschatten nutze ich eigentlich nur äußerst selten, aber in dieser Kombination hat er mir wirklich super gefallen, sodass ich künftig vielleicht doch häufiger zu ihm greifen werde.


Die matten Brauntöne habe ich aus meiner Ben Nye Essential Palette verwendet. Die helleren Nuancen sind aus der Sleek Storm Palette, kombiniert mit ein klein wenig Glitzer des Pigments "Utopia" von Makeup Geek
Den Lidstrich habe ich mit dem Creamliner "Jardin" von Zoeva gezogen. Ein sehr schöner Ton, den ich gerade mit goldfarbenen Lidschatten sehr gerne verwende.


Für den Teint habe ich neben der Illamasqua Light Foundation, hauptsächlich Bronzer und Highlighter aus dem Sleek Contour Kit "Light" verwendet.
Und für die Lippen musste ich ein wenig improvisieren. Solch einen hellen, kühlen Ton für die Lippen habe ich einfach nicht. Daher habe ich zwei Produkte gemischt: den nude-rosé-farbenen Lippenstift Nr. 33P von BeYu, der mir vor einiger Zeit zugeschickt wurde, und darüber den NYX Butter Gloss in "Apple Strudel". Das ergibt zwar eine wärmere Farbe als in der Video-Vorlage, aber das passt doch besser zu mir.



Ohne Herzchen, Perlen, Steinchen ist das Make-up absolut tragbar. Die Kombination mit dem Liner macht es aber dennoch besonders.

Falls ihr nun vielleicht auch Lust bekommen habt, den Look nachzuschminken und bei dieser Runde mitzumachen: bis zum Samstag, 30.08.14 ist noch Zeit. Alle Infos findet ihr auf dem Blog von Shelynx.




Montag, 25. August 2014

Coca-Cola Red & Golden Glaze

Vor kurzem so getragen: Coca-Cola Red von OPI kombiniert mit Golden Glaze von Manhattan.


Golden Glaze ist aus der Glowing Godess Limited Edition, die zum Teil noch erhältlich ist. Ein schöner, nicht zu warmer Goldton, der mich vom Auftrag wirklich überrascht hat. In zwei Schichten deckend und dabei komplett streifenfrei und gleichmäßig lackierbar.


Und auch der OPI Lack aus der beliebten Coca Cola Collection hat mich absolut überzeugt. Der Auftrag ein Träumchen: gleichmäßig, mit der ersten Schicht schon fast deckend und schnell trocknend.


Die Water Decals sind wie immer von Ebay, heißen "Red Tropical Flower Leaves" und haben ziemlich genau den gleichen Rotton wie Coca-Cola Red.


Wie gefällt euch die Kombination? :)





PR-Sample: Die Nagellacke wurden mir zur Verfügung gestellt.

Samstag, 23. August 2014

Real Techniques Powder Brush - ein Langzeittest

Vor etwa 1,5 Jahren schon bestellte ich mir einen Puderpinsel von Real Techniques. Ich war ganz besonders gespannt, da ich auch die Videos der Pixiwoo-Schwestern, die diese Marke gegründet haben, sehr gerne schaue.


Nun wird es wirklich Zeit für eine Review. Wie hat sich der Puderpinsel geschlagen? Ist die Form auch nach vielen Wäschen erhalten geblieben? Und haben sich die Pinselhaare verändert?


Erhältlich sind die Pinsel übrigens in diversen Online-Shops, auch bei Amazon, wo der Pinsel etwa 13,-€ kostet.


Die Form des Stiels ist etwas ausladend und nimmt relativ viel Platz im Pinselbecher ein. Man kann ihn auch einfach hinstellen. Diese Möglichkeit nutze ich öfter als anfangs gedacht. So steht er dann einfach neben der Pinselaufbewahrung auf meinem Schminktisch.

Die Pinselhaare sind aus Synthetik und sehr, sehr weich. Damit lässt sich Puder gut aufnehmen und ganz angenehm auf das Gesicht auftragen. Dabei fächert der Pinsel aber nicht zu sehr auf, sondern bietet genug Widerstand um auch z.B. um die Nase herum Puder gleichmäßig zu verteilen.



Auch beim Waschen hat er über all die Monate eine gute Figur gemacht. Keine Haare verloren und auch die Form ist genauso geblieben wie sie am Anfang war. 


Die oberen Bilder zeigen den Pinsel noch ganz neu und vor der ersten Wäsche. Heute habe ich nochmal aktuelle Fotos gemacht. Wie man sieht, ist die Form erhalten geblieben und auch sonst gibt es wenig Gebrauchsspuren, obwohl er ständig in Gebrauch ist:


Ich bin absolut zufrieden mit diesem Pinsel von Real Techniques. Die Weichheit der Haare, genug Widerstand und ein hervorragender Auftrag von Puder... Mittlerweile ist er zu meinem liebsten Puderpinsel geworden. 
Und was ich ebenfalls klasse finde: man bekommt gute Qualität zu einem verhältnismäßig günstigen Preis. 

Empfehlenswert!

Habt ihr Erfahrungen mit den Pinseln von Real Techniques? Vielleicht sogar mit dem Puderpinsel? Oder weitere Empfehlungen?


Freitag, 22. August 2014

First Class Up-Grape

Eigentlich habe ich ja genug Nagellacke. Aber an diesem schönen, herbstlichen Ton aus dem neuen Catrice-Sortiment kam ich einfach nicht vorbei...


Ein Pflaume-Ton mit feinem rötlichen Schimmer. Ich finde diese Farbe sehr elegant, und sie passt gut zu dem gestern gezeigten Look mit "Al Burgundy".

An Textur und Deckkraft gibt es absolut nichts zu bemängeln. Der Auftrag gelingt gleichmäßig und streifenfrei. Und das Beste: mit nur einer Schicht ist der Lack bereits komplett deckend. Hier auf den Bildern ist ebenfalls jeweils nur eine Lackschicht zu sehen.
"First Class Up-Grape" ist für 2,79 € im Standardsortiment erhältlich.


Einen Kritikpunkt gibt es aber: was ist denn mit diesem Pinsel los? Etwas zu kantig und unregelmäßig, um sich wirklich gut an die Nagelform anzupassen. Vielleicht habe ich hier einen "Montagspinsel" erwischt. Ich hoffe mal, dass nicht alle so sind ;-).



Wie gefällt euch "First Class Up-Grape"? 


Donnerstag, 21. August 2014

Make-up mit Al Burgundy und Cake Pop

Gestern zeigte ich euch ja schon, welche Produkte aus dem neuen Catrice-Sortiment bei mir eingezogen sind. Und wie versprochen soll heute auch ein Make-up mit dem Lidschatten "Al Burgundy" und dem Beautifying Lip Smoother in der Farbe "Cake Pop" folgen.



Um das Rötliche des Lidschattens etwas hervorzuholen, habe ich auf dem gesamten beweglichen Lid das Maybelline Color Tattoo "Pomegranate Punk" als Base aufgetragen. In der Lidfalte und am unteren Wimpernkranz ist dann "Al Burgundy" solo zu sehen. Unter der Augenbraue und zum Ausblenden habe ich meinen liebsten Blendeton "Ooops...Nude Did It Again" von Catrice verwendet.

Für den Lidstrich habe ich wieder zu dem Maybelline Master Drama Khol Liner in "Deep Purple" gegriffen, auf der Wasserlinie zu dem Schwarz aus dieser Reihe.



Zu dem zarten Rosa von "Cake Pop" auf den Lippen habe ich das Creme-Blush "Inspiration" von Chanel gewählt. Dazu Foundation und Concealer natürlich - beide von Manhattan, die ich in letzter Zeit häufig verwendet habe und euch noch ausführlicher vorstellen möchte. Zum Abschluss mein heißgeliebtes und täglich benutztes MAC Mineralize Skinfinish Natural in "Medium" und fertig ist der Look.


Auf diesem Bild sieht man, finde ich, ganz gut, wie der rötliche Lidschatten grüne Augen betont. Solche Töne mag ich ja sowieso sehr gern und "Al Burgundy" ist da ein schöner Neuzugang in meiner Schminksammlung.


Wie gefällt euch der Look und die Produkte nun "in Aktion"? Mögt ihr solche Bordeaux- und Pflaumetöne auch so gerne?


Mittwoch, 20. August 2014

Eingekauft: Produkte aus dem neuen Catrice-Sortiment und meine ersten Eindrücke

Mit der aktuellen Sortimentsumstellung bringt Catrice viele neue Produkte in die Läden. Nach ausgiebigen Stöbern und Swatchen habe ich mich allerdings dann doch nur für drei Produkte entschieden, die mich einfach am meisten interessiert haben.
Was kam also ins Einkaufskörbchen?


Nach langer Zeit habe ich bei den Nagellacken wieder zugegriffen. Der schimmernde Pflaume-Ton "First Class Up-Grape" musste es einfach sein. Eine elegante Farbe für den Herbst. Oder bei den aktuellen Temperaturen auch prima jetzt schon zu tragen ;-). Zeige ich euch natürlich noch in Aktion!


Der Velvet Matt Eyeshadow in "Al Burgundy" war fast überall ausverkauft. Generell waren sie fast in jeder Filiale, in der ich geschaut hatte, vergriffen. Der helle Braunton aus dieser Reihe war noch am ehesten zu bekommen. Aber es kommen ja zum Glück immer wieder Lieferungen rein, sodass das Display aufgefüllt wurde.
Mein Eindruck: Schöne Farbe, die allerdings etwas weniger rötlich auf dem Lid herauskommt, sehr intensiv und trotz der matten Textur schön gleichmäßig auftragbar. Aber... die Textur ist sooo weich, was auch zum Nachteil werden kann, denn der Lidschatten krümelt leicht, auch beim Schminken. Ein Make-up damit habe ich auch gleich geschminkt, das ich euch noch in Kürze zeigen werde. Alles in allem hat sich die Jagd nach diesem Lidschatten aber dennoch gelohnt! Er ist nicht perfekt, aber definitiv eine sehr schöne Ergänzung im Sortiment.



Eine der drei Nuancen der Beautifying Lip Smoother musste es außerdem noch sein. Das zarte Rosa "Cake Pop" lässt die Lippen wirklich schön geglättet aussehen und hat ein glänzendes Finish, das nicht zu stark wirkt. Passt tagsüber genauso wie abends zu Smokey Eyes.
Einzig auf den süßen Geschmack hätte man bei diesem Produkt, wenn es nach mir ginge, sehr gerne verzichten können. Aber man kann nicht alles haben. Da ich mich nie durchringen konnte, die Clarins Instant Light Natural Lip Perfector für etwa 16 € zu kaufen, bin ich mit dieser Alternative für nur 3,49 € sehr zufrieden.


Klein, aber fein. Ich bin soweit sehr zufrieden mit meiner Auswahl. Wie erwähnt, zeige ich euch diese Woche die Produkte noch aufgetragen bzw. in einem Look kombiniert.
Mal sehen, ob ich bei der 2m-Theke im Müller nochmal schwach werde, aber aktuell habe ich nichts Spezielles im Auge.

Habt ihr das neue Sortiment schon entdeckt und euch vielleicht auch etwas daraus gekauft?



UP