ON THE BLOG

Donnerstag, 27. März 2014

Look & Review: Catch the Glow

Seit einigen Tagen ist die Catch the Glow Limited Editon von p2 erhältlich. Eine sommerliche Zusammenstellung aus Bronzing-Produkten und leuchtenden Farbakzenten. Ich habe vier Produkte daraus getestet und möchte sie euch heute zusammen mit einem Look vorstellen.



essential bronzer - 020 pure instinct  - 7g für 3,75 €
In zwei Farben erhältlich. Ich habe die dunklere Nuance erhalten. Diese hat leider einen rötlichen Einschlag und ist auch insgesamt zu dunkel für meine blasse Haut. 
Der Bronzer ist nicht so fest gepresst und krümmelt dadurch ein wenig. Das Finish ist leicht satiniert und sieht aufgetragen sehr hübsch aus, finde ich. Der Auftrag gelingt gleichmäßig.


Im Vergleich mit dem Bronzer aus der Whats Up Beach Babe LE in "020 Hazelnut" sieht man den rötlich-orangenen Ton des Catch the Glow Bronzers recht gut.

links: Beach Babe LE "020 Hazelnut"   -   rechts: Catch the Glow "020 pure instinct"


Eyeshadow Duo - 020 ethnic shine - 3g für 3,45 €
Die Lidschatten-Duos in dieser LE sind von der Zusammenstellung recht interessant, da verschiedene Finishes miteinander kombiniert werden. Bei "ethnic shine" ist es ein Peach-Rosa-Ton mit einem seidigen Finish und ein gedecktes, eher kühles Khaki-Grün mit feinem Schimmer.
Die Pigmentierung ist gut, die Farben lassen sich problemlos aufs Lid bringen. Die Textur ist angenehm seidig ohne zu krümeln, wobei das Rosa etwas trockener ist.

Mein absoluter Favorit dieser LE ist das schimmernde Grün! Macht sich auch solo aufgetragen sehr gut.


luscious lipstick - 010 summer gale - 2,5 g für 2,95 €
Ein kühles Rosa, das an mir leider etwas Barbie-mäßig aussieht ;-D. Die Farbe muss man ein wenig schichten, damit sie deckend ist. Die Finish ist nur leicht glänzend, die Haltbarkeit durchschnittlich. Dazu kommt ein leicht süßlicher Duft.
Einen Minuspunkt gibt es für die Betonung von trockenen Lippen. Insgesamt ein Produkt im Mittelfeld.


color splash lipgloss - 010 summer brilliance - 7ml für 3,25 €
Die Swirl-Optik ist ein Blickfang, hält aber natürlich nicht lange. Die Farbe vermischt sich zu einem durchsichtigen Nude-Ton mit vielen Schimmerpartikeln und intensivem Glanz. 
Das Tragegefühl ist finde ich sehr angenehm. Mir gefällt auch, dass der Gloss auf den Lippen nicht hin und her rutscht, dabei aber auch nicht klebrig ist. 
Leider setzen sich die Schimmerpartikel nach einiger Zeit in den Lippenfältchen ab und betonen diese dadurch zusätzlich.


Alle Produkte geswatched ohne Base:

summer gale Lipstick  -  summer brilliance Lipgloss  -  ethnic shine Lidschatten-Duo  -  pure instinct Bronzer

Und zum Schluss noch ein schnelles Make-up mit dem grünen Lidschatten, Lipgloss und Bronzer (ohne Blush). Sehr einfach und alltagstauglich.


Habt ihr euch etwas aus dieser LE zugelegt? 
Ich glaube, die Nagellacke sind ja recht beliebt und waren bei uns auch schon bis auf den gelben Ton ausverkauft.





Die Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Sonntag, 23. März 2014

Kleines Schminkexperiment

Ein Augen-Make-up nur mit Creme-Eyelinern. Einfach mal drauf los gepinselt...





... und geschminkt mit den Kryolan HD Cream Linern*, die in diesen ausgefallenen Farben dazu einladen, mal wieder etwas Kreatives zu machen :). In den nächsten Tagen stelle ich sie euch in einer Review genauer vor.






PR-Sample

Donnerstag, 20. März 2014

Look Outlook: Sommer 2014

Die zweite Runde der Look Outlook Reihe von Magi läuft gerade. Nach den Looks und Trendprognosen für den Frühling, ist nun der Sommer an der Reihe.
Und nachdem mein letzter "Sommer Look Outlook" vor zwei Jahren bronzig und in Brauntönen gehalten war, soll es diesmal etwas farbenfroher zugehen.

So stelle ich mir einen Look für den Sommer 2014 vor:

Die Augen werden mit Cremetexturen und kräftigen Eyeliner-Farben betont. Dabei ist der Lidstrich in strahlenden Farben, wie Blau und Gold der Hingucker beim Augen-Make-up. 
Auf den Lippen werden langanhaltende Produkte in kräftigen Farben, wie warmem Pink und Orange kombiniert.
Dazu viel Bronzer und kein Blush. So werden die leuchtenden Farben zusätzlich hervorgehoben.




Verwendet habe ich diese Produkte für die Augen....

Kryolan HD Cream Liner "Sky Blue" und "Golden Shimmer"*
Max Factor 2000 Calorie Waterproof Mascara
Catrice Eyebrow Set

 ... und für Teint und Lippen:

Catrice Photo Finish Foundation #020
Maybelline Fit Me Concealer #15
p2 Bronzer (aus der Beach Babe LE vom letzten Jahr)
p2 Couture Lip Polish + Stain #035*


Ich bin gespannt, wie euch dieser Look gefällt! :-)

Und falls ihr noch bei der Blog-Trendparade mitmachen möchtet: es sind noch einige Tage Zeit. Bei Magi gibt es alle Infos dazu.


* PR-Sample 

Mittwoch, 19. März 2014

NOTD: Highway to Heaven

Seit letzter Woche ist die "Anny goes Route 66" Edition im Handel. Einen Nagellack daraus hatte ich schon vor einiger Zeit gezeigt: den taupefarbenen "rock your nails".

Nun habe ich nochmal den hellblauen Ton "highway to heaven" verwendet.


"Highway to heaven" hat dieselben Eigenschaften wie "rock your nails": gleichmäßiger Auftrag, zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis, nach 10 Minuten durchgetrocknet.

Preis und Inhalt sind natürlich auch gleich: 9,50 € für 15ml.
 
Und auch bei diesem Sandlack kommen die silbernen Glitterpartikel auf den Nägeln etwas mehr hervor als in der Flasche, sodass er aufgetragen heller wirkt.


Der metallisch glänzende Blauton ist die Nr. 78T von Manhattan, die ich das letzte Mal schon in matter Optik zeigte. Und matt gefällt mir dieser Nagellack auch deutlich besser. Denn leider wird er leicht streifig, was man beim glänzenden Finish auch deutlich mehr sieht.


Nun muss aber wieder eine andere Farbe als Blau auf die Nägel ;-). Den Mix von verschiedenen Finishes finde ich aber ganz hübsch und werde ich sicher nochmal mit anderen Farbkombinationen ausprobieren. In Nudetönen oder dunklem Rot könnte ich es mir gut vorstellen.

Wie gefällt euch denn die Kombination?





PR-Samples

Dienstag, 18. März 2014

Nachgekauft: Bioderma Hydrabio Tonique

Lange war ich auf der Suche nach einem passenden Gesichtswasser. Leider auch lange Zeit erfolglos. Die Gesichtswasser, bei denen ich eine reinigende und erfrischende Wirkung wahrnehmen konnte, waren mir auch immer zu aggressiv zur Haut. Meine Haut war nach dem Auftrag oft gerötet. Zudem hatte ich das Gefühl, sofort danach Creme auftragen zu müssen. Die Produkte, die damit werben, besonders sanft zu sein, fand ich nicht besonders effektiv.

Dann entdeckte ich letztes Jahr den Artikel von Agata bei Magimania, in dem sie über den Wirkstoff Niacinamide schrieb und auch das Bioderma Hydrabio Gesichtswasser erwähnte. Ich wurde neugierig und habe es ausprobiert.


Und was soll ich sagen? Ich finde es toll! Mittlerweile ist die zweite Flasche davon geleert und Nachschub bereits da.
Es sind 250 ml enthalten, die je nach Anbieter zwischen 12,- und 14,- € kosten. Ich kaufe es direkt in "meiner" Apotheke vor Ort.

Die Flüssigkeit ist klar und hat einen ganz leichten, frischen Duft.

Ich verwende es sowohl morgens als auch abends. Morgens um die Haut zu reinigen bevor ich meine Tagescreme auftrage. Abends verwende ich es direkt nach der Reinigungsmilch.


Für mich vereint das Hydrabio Gesichtswasser gleich mehrere Punkte, die mir wichtig sind.
Es ist mild, brennt überhaupt nicht auf meiner Haut und kann sogar auf den Augenlidern verwendet werden. Auf der Verpackung ist vermerkt, dass es sowohl für Gesicht als auch Augen geeignet ist. Das ist sehr praktisch, denn so kann ich eventuelle Mascara-Reste, die meine Reinigungsmilch nicht geschafft hat, gleich mit entfernen. Und da merkt man auch sehr gut, dass das Gesichtswasser die Haut nochmal gut reinigt.
Die Haut fühlt sich danach erfrischt, sauber und durchfeuchtet an. Keine Spannungsgefühle mehr, und kein Austrocknen.

Im Vergleich zum Sensibio H2O von Bioderma empfinde ich dieses Gesichtswasser als erfrischender und tatsächlich auch feuchtigkeitsspendend(er).


Es wird wohl auch noch eine vierte und fünfte Flasche vom Bioderma Hydrabio Gesichtswasser bei mir einziehen... ;-).

Übrigens wollte ich in Zukunft öfter über nachgekaufte Produkte berichten. Bei den vielen neuen Produkten und Limited Editions kommen sie sonst ein wenig zu kurz, finde ich. Obwohl gerade solche Produkte oft täglich in Gebrauch sind und man offensichtlich zufrieden mit ihnen ist. Ich hoffe, diese Beiträge werden interessant für euch sein.

Kennt ihr dieses Gesichtswasser bereits? Verwendet ihr Produkte von Bioderma?



Sonntag, 16. März 2014

Tutorial: Glitter Smokey Eye

Vor einigen Tagen zeigte ich euch einen Look mit grünem Glitzer und mattem Schwarz. Heute folgt das Tutorial dazu...


Diese Produkte habe ich für das Augen-Make-up verwendet:


  1. Den schwarzen Cremelidschatten als Basis auf dem Lid bis leicht über die Lidfalte hinaus auftragen, sodass man das Schwarz bei geöffnetem Augen noch etwas sieht. Ebenfalls ein wenig am unteren Wimpernkranz auftragen. Ich benutze hierfür gern den Lidschattenpinsel aus der Naked Palette, da er recht fest ist.
  2. Nun eine kleine Menge der Pixie Epoxy Base auf das bewegliche Lid mit den Fingern auftupfen und ganz leicht antrocknen lassen. Dann das Pigment mit einem Pinsel aufnehmen und direkt auf die Base tupfen. Ich greife für Pigmente und lose Lidschatten meist zum E55 von Sigma, da er recht fluffig, aber dennoch flach ist und sich die Produkte damit gut auftupfen lassen.
  3. Mit einem Blendepinsel den schwarzen Lidschatten oberhalb der Lidfalte, etwa entlang des Augenknochens, auftragen.
  4. Am unteren Wimpernkranz ebenfalls das Schwarz verwenden, allerdings mit einem präzisen Pinsel, wie hier der MAC 239.
  1. Die Kanten mit einem Blendepinsel und einem hautfarbenen Lidschatten sanft ausblenden.
  2. Nun den grünen Kajal auf die Wasserlinie auftragen.
  3. Und zum Schluss die Wimpern kräftig tuschen.
Fertig! :-)

Alternativen zu den Pigmenten könnten z.B. stark glitzernde, gebackene Lidschatten sein, die man feucht aufträgt. Man kann auch zusätzlich mit Glitterlinern arbeiten und diese großflächig über Lidschatten auftragen.

Übrigens: Einen weiteren Look von mir inklusive Tutorial gibt es heute wieder bei Innen&Aussen, falls ihr mal schauen mögt :-). 


Dienstag, 11. März 2014

Party-Look: Green Glitter Smokey Eye

Als ich vor längerer Zeit einige Pigmente von Fyrinnae bestellte, war ich von dem Pigment Madame & Eve's noch nicht sooo begeistert. Geswatched machte es nicht den besten Eindruck. Aufgetragen jedoch überzeugte es mich schnell. Kombiniert mit Blau und Schwarz hatte ich es bereits bei dem Dramatic Cat Eye Look gezeigt

Und hier habe ich es recht simpel mit mattem Schwarz kombiniert:



Zu dem glitzernden Pigment Madame & Eve's (auf der Pixie Epoxy Base) habe ich lediglich einen matten schwarzen Lidschatten von Sleek sowie den matten Blendeton von Catrice "Bring Me Frosted Cake" hinzugenommen. Auf die Wasserlinie kam ein grüner Kajal, der farblich gut zum Pigment passt: Couture Green von Maybelline.


Für die Lippen hatte ich zuerst an einen Nude-Ton gedacht. Dies wirkte aber viel zu blass. Außerdem finde ich, dass man durchaus beides betonen kann - Lippen und Augen. Ganz besonders bei solch kräftigen Looks. Und so entschied ich mich für den Dior Addict Lipstick in der Farbe "Show", der euch hier ja auch schon das ein oder andere Mal über den Weg gelaufen ist ;-). Das frische Pink mag ich zu Grüntönen sehr.


Auf den Wangen: das Blush "Exposed" von Tarte, das ich in den letzten Wochen wieder nahezu täglich trage. Eine Review dazu steht ganz oben auf meiner Blog-To-Do-Liste.
Dazu als Highlighter "Cashmere" aus der Kryolan Illusion Reihe*. Ein interessantes Produkt mit ganz, ganz feinem, seidigen Schimmer. Ich muss es noch ein wenig weiter testen, bevor ich sicher etwas ausführlicher davon berichten werde.


So und das war es also mein rauchiger Party-Look mit diesem schönen Pigment. Nicht so schwer zu schminken, ohne Lidstrich und ohne lange Produktliste. Aber ich denke, es ist dennoch ein Blickfang :-).

Wie gefällt euch der Look?





*PR-Sample

Donnerstag, 6. März 2014

NOTD: Matt

Schon vor längerer Zeit legte ich mir einen matten Topcoat zu, habe ihn aber kaum verwendet. Irgendwie hat mir die matte Optik auf vielen Nagellacken gar nicht so sehr gefallen. Nun probierte ich ihn aber mal auf diesem Blauton aus und war sehr angetan.


Lackiert habe ich hier zwei Schichten von dem Manhattan Lack mit der Farbnummer 78T* aus dem aktuellen Sortiment. Darüber eine Schicht Essie "matte about you" Topcoat.



So, nun muss ich nur noch nach weiteren Farben suchen, die mir in dieser mattierten Variante gefallen ;-).

Der Topcoat von Essie wurde leider mittlerweile aus der Sortiment genommen. Kennt ihr Alternativen? Und wie gefällt euch die Optik?





*PR-Sample

Dienstag, 4. März 2014

Square Affaire

Ein wenig Funkeln und Glitzern am heutigen Faschingsdienstag...



Verwendet habe ich Produkte aus der aktuellen Limited Edition "Square Affaire" von p2, die seit dem 20. Februar erhältlich ist.
Auf den ersten Blick fand ich die Produkte sehr spannend. Schwarzer Lippenstift, aufklebbare Strasssteinchen für die Augen und ein weißer Kajal in interessanter Verpackung. Leider konnten dann beim Schminken nicht alle Produkte überzeugen...


Die Lippenstifte sehen geswatched ganz gut aus, aber den Auftrag fand ich sehr schwierig, da sie zu cremig sind und auf den Lippen hin und her rutschen. Ein einigermaßen sauberer Rand trotz Lipliner und Lippenpinsel gelang mir nur sehr schwer. 

Der Lidschatten " black cleverness" ist ein Grau mit leichtem Seidenschimmer. Kommt auf der Haut deutlich heller heraus, muss geschichtet werden und ist dabei etwas staubig und ungleichmäßig.


Die "Eye Rock Kristalle", also die aufklebbaren Strasssteinchen-Folien, sind sehr groß. Ich habe sie überhaupt nicht an einem Stück über den Augen platzieren können. Daher habe ich eine komplette Reihe von dem "Sticker" abschneiden müssen. Aus der Nähe sieht man auch recht stark den (weichen und biegsamen) Kunststoff zwischen den Steinchen. Preislich liegen sie bei 3,45 € pro Paar, wobei man sie nur ein Mal verwenden kann.
Schöne Idee, aber ich denke, mit einzelnen Strasssteinchen, die man mit Wimpernkleber auf die Haut klebt, sieht es schöner aus, hält deutlich länger und ist einfacher an die eigene Augenform anzupassen.


Der weiße Kajal hingegen gefällt mir. Er ist schön weich, gibt gut Farbe ab und ist abgenehm aufzutragen. Die Verpackung finde ich schön gemacht. Es gibt ihn auch in schwarz, wofür sich diese kegelartige Form des Kajals meiner Meinung nach auch besser eignet, da man so rauchige Lidstriche ziehen kann. Das geht mit Weiß nur begrenzt... ;-). Kostenpunkt: 2,95 €.

Die Nagellacke sind farblich unspektakulär, passen aber perfekt zum Thema. Schwarz und Weiß ohne jeglichen Schimmer. Das Weiß deckt mit zwei Schichten, das Schwarz mit nur einer. Zudem sind die runden Fläschchen wirklich hübsch gemacht. Enthalten sind hier 15 ml für 2,25 €.
 
Die verschiedenen Nail & Body Glitter gefallen mir dafür sehr gut und werden sicher mal auf den Nägeln verwendet. Bei diesem Augen-Make-up habe ich den silberfarbenen Glitter mit Wimpernkleber auf die Haut geklebt - allerdings mit etwas Abstand, damit auch beim Abschminken nichts in die Augen davon kommt. Das Set aus sechs verschiedenen Glittern kostet 4,65 €.

Licht und Schatten bei dieser LE... passend zum Schwarz-Weiß-Thema :-). Insgesamt fehlen mir hier richtige Highlights, die auch qualitativ überzeugen. Da gibt es im Standardsortiment von p2 viele Produkte, die ich deutlich besser finde. 
Eine schöne Review zu weiteren Farben und Produkten aus dieser LE gibt es bei Ina.





Die Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

UP