ON THE BLOG

Dienstag, 18. November 2014

Praktische Helfer

Heute soll es um drei praktische Helfer auf dem Schminktisch gehen, die zwar häufig, aber nur im Hintergrund zum Einsatz kommen. Da sie mir aber das Schminken und Lackieren sehr erleichtern, wird es höchste Zeit, ihnen auch mal einen Blogpost zu widmen.

Allesamt sind günstig und in der Drogerie erhältlich.


Kosmetik-Stäbchen von ebelin. Die Packung mit 80 Stück gibt es für 0,65€. Unscheinbar und doch sehr praktisch. Vor langer Zeit habe ich sie mal aus Neugier ausprobiert, ohne große Erwartungen und eher mit dem Gedanken: "Braucht man sowas wirklich?" Schließlich tut es ein normales Wattestäbchen ja auch, oder? Mittlerweile benutze sie fast jedes Mal, wenn ich mich schminke. 

Mit der spitzen Seite kann man sehr gut kleine Korrekturen beim Augen-Make-up machen. Mascara-Patzer lassen sich auch auf Lidschatten ganz präzise entfernen, und ohne dass man vom Lidschatten etwas wegnimmt und nachschminken müsste. Auch der Wing des Eyeliners lässt sich damit (und etwas AMU-Entferner) korrigieren. Wenn ich einen Kajal für den Lidstrich benutze, nehme ich die spitze Seite des Stäbchen auch um den Wing etwas spitzer auslaufen zu lassen, was bei sehr weichen Kajalstiften sonst nicht immer so gelingt. 
Mit der größeren, flachen Seite entferne ich z.B. Fallout unter der Augen. Auch für Korrekturen beim Auftrag von Lippenstift oder Augenbrauenprodukten lassen sich die Stäbchen gut einsetzen, da sie insgesamt viel präziser als normale Wattestäbchen sind.


Nagellack-Korrekturstift von p2. Er ist acetonfrei und hat einen leicht fruchtigen Duft. Kommt nach dem Nägel-Lackieren bei mir fast immer zum Einsatz. Damit lassen sich kleine Patzer leicht und schnell ausbessern. Mit ca. 2,65€ auch ein günstiges Produkt, von dem man durch die drei Ersatz-Spitzen länger etwas hat. Ich habe solche Stifte auch schon in teureren Variatnen ausprobiert, komme aber immer wieder zu dem von p2 zurück.


Nail Polish Thinner von p2. Und zu guter Letzt ein unscheinbares, kleines Fläschchen, dass ich wohl ohne den Tipp von Conny bestimmt übersehen hätte. Mit ein paar Tropfen lassen sich eingedickte Nagellacke wieder verdünnen. Ich benutze das Produkt für Topcoats, die gerne mal eindicken, wenn man erst bei der Hälfte des Fläschchens angekommen ist. Funktioniert prima und ist mit etwa 2,-€ auch preislich attraktiv.


Ich hoffe, es war vielleicht ein hilfreicher Tipp für euch dabei :). 

Kennt ihr die Produkte? Welche sind eure praktischen Helfer beim Schminken, auf die ihr nicht mehr verzichten möchtet?



Kommentare

  1. Find ich cool, dass du darüber auch mal berichtest. Neben all den "Hauptakteuren" vergisst man ja die stillen Helfer hinter der Bühne ganz oft, und gerade die sind ja auch für das Gelingen wichtig.

    Den Nagellackverdünner und den Korrekturstift verwende ich auch, und wenn ich Glück habe, hab ich heute beim Shoppen auch statt nach den Wattestäbchen aus Versehen nach dieser "Sonderedition" gegriffen :D

    Was ich außerdem noch gerne verwende sind die Silikon Pads von ebelin, da ist Fallout nämlich dann kaum noch ein Problem und meine p2 Lash Base.

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Silikon Pads habe ich auch, aber noch nie ausprobiert... sollte ich mal ändern ;-)

      Löschen
  2. Toller Post! :-)

    Die Kosmetikstäbchen hab ich auch sehr lieb gewonnen - gerade beim Lackieren patzt man doch ab und an gern mal und da finde ich sie perfekt!

    Ebenso gern verwende ich inzwischen Kosmetiktücher - mit ihnen kann man wunderbar etwas zu viel Rouge wieder abnehmen, sodass es danach noch gleichmäßig aussieht und nicht verschmiert. :-)

    LG, Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Kosmetiktücher dürfen bei mir auch nicht fehlen :)

      Löschen
  3. Tolle Tipps! Vielen Dank!
    Die Wattestäbchen muss ich mir endlich mal wieder kaufen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Wattestäbchen benutze ich auch immer gerne. Den Nagellack-Korrekturstift mag ich irgendwie nicht so gerne, benutze ihn aber trotzdem immer, um Patzer wegzumachen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne alle 3. Die Wattestäbchen hab ich lange benutzt aber aktuell hab ich keine zuhause, weiß gar nicht warum.
    Die Korrekturstifte hatte ich mal eine Zeit lang aber ich mag die so gar nicht. Ich nutz einen abgeschrägten Nailart Pinsel und acetonhaltigen Lackentferner für Korrekturen, das klappt für mich besser.

    Ich hab eine "Tuschhilfe" von P2, die ich total gerne benutze. Die Setzt man am Lid an und kann dann die Wimpern tuschen ohne sich das AMU mit Mascara zu versauen und in einer LE von P2 gab es mal so eine Hilfe für falsche Wimpern. Eine Seite mit einer Art Zange und auf der anderen ist ein Silikonknubbel mit dem man die Wimpern andrücken kann.

    LG
    K-ro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tuschhilfe klingt gut! Ich mache öfter mal Patzer mit der Mascara und das ist echt ärgerlich, wenn man vorher schön Lidschatten aufgetragen hat...

      Löschen
  6. Also bisher brauche ich nur Wattestäbchen, aber vielleicht teste ich sie mal. :-) Die anderen beiden Dinge habe ich schon in Gebrauch.

    AntwortenLöschen
  7. Die spitz zulaufenden Wattestäbchen möchte ich mir noch für grobe Lackpatzer beim Nageldesgin und auch zum Saubermachen von Stamping-Platten holen.

    Bei Feinheiten schwöre ich auch auf den P2 Entfernerstift. Gerade wenn es darum geht, an der Nagelwurzel eine schöne Lackierlinie zu ziehen. Er hält im Gegensatz zu anderen Stiften lang und entfernt gründlich.

    Den Verdünner habe ich auch. Mit meinem Schnelltrockner-Überlack funktioniert der allerdings weniger gut. Aber für Nagellacke, bei denen mir die Konsistenz zu dick ist, tropfe ich gerne was davoon rein.

    AntwortenLöschen
  8. Den P2 Korrekturstift habe ich auch und nutze den auch sehr gerne. Die Teile sind wirklich gold wert.... wenn ich mir überlege, mit was für Nagellack-Patzern ich früher rumgelaufen bin weil ich da einfach nicht aufs richtige Entfernen geachtet habe....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So gehts mir auch! Kann mir kaum noch vorstellen, wie es denn früher ohne solche Stifte ging :-D

      Löschen
  9. Der Nagellackkorrekturstift ist wirklich ein Muss bei jedem Lackieren meiner Nägel. Ohne den, kann ich es schon fast gar nicht mehr.
    Diese Kosmetikstäbchen habe ich noch nie probiert, aber ich verwende da meistens immer Ohrenstäbchen und denke mir dann, solange es mir denen geht brauche ich auch nichts anderes. Vermutlich ist es besser wenn ich erst gar nicht damit anfange, sie zu kaufen ;)

    AntwortenLöschen
  10. Die Kosmetikstäbchen sind klasse! Die kauf ich mir auch immer wieder nach!

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe die Kosmetik Stäbchen und den P2 Korrekturstift! Beide kaufe ich immer wieder nach!
    Liebste grüße :***

    AntwortenLöschen
  12. Ich schaffes JEDEN TAG Mascara auf meine Wange zu schmieren. Daher sind Wattestäbchen ein Muss xD
    Den P2 Nagellackverdünner find ich gut. Den nutz ich extrem selten.

    AntwortenLöschen


UP