ON THE BLOG

Freitag, 29. August 2014

Nachgekauft: Olaz Eye Lifting Serum

Bei meinem letzten "Nachgekauft"-Post habe ich bereits erwähnt, dass ich öfter über Produkte, die ich nachkaufe, berichten möchte. Oft sind es gerade die Produkte, die täglich in Gebrauch sind und mit denen man offensichtlich zufrieden ist.

Diesmal ist es wieder ein Produkt aus meiner Gesichtspflege-Routine: das Olaz Regenerist Eye Lifting Serum.


Auf diese Augenpflege wurde ich über Agatas Artikel über Niacinamide aufmerksam und probierte sie vor über einem Jahr das erste Mal aus.
Mit etwa 16,-€ für 15ml ist sie teurer als die meisten anderen Augencremes aus der Drogerie. Aber immernoch nur halb so teuer, wie die "All about Eyes" von Clinique mit ebenfalls 15ml Inhalt, die ich aktuell noch im Wechsel mit der Creme von Olaz verwende.

Die Verpackung an sich ist eine ganz einfache, leichte Tube, die man gut auf Reisen mitnehmen kann und mit der man die Creme sehr gut dosieren kann. Zudem kann man das Produkt sehr hygienisch entnehmen und muss nicht mit dem Finger in einen Creme-Tiegel oder ähnliches tippen.



Auf der Umverpackung sind eine ganze Reihe von Versprechungen aufgelistet: straffere Augenlider, Glättung der Mimikfältchen, Milderung von Augenringen... Das kann ich aus meiner Erfahrung nun nicht unbedingt alles so bestätigen.

Für mich ist die Creme eine gute, feuchtigkeitsspendende Pflege für die Augenpartie. Dabei sehr angenehm, leicht gel-artig im Auftrag, schnell einziehend und parfümfrei. Mein Eindruck ist sogar, dass sie eine größere Pflegewirkung hat, als die "All about Eyes" von Clinique, die mir in letzter Zeit nicht mehr pflegend genug für meine Augenpartie erscheint. Man wird ja auch nicht jünger ;-).


Ein weiterer Pluspunkt ist die Ergiebigkeit. Mit einer Tube kommt man ziemlich lange aus. Dies liegt sicher auch daran, dass man die Menge durch die Tube gut dosieren kann.


Ihr merkt schon: ich bin sehr zufrieden mit dieser Creme. Sie ist aktuell meine liebste Augenpflege.

Welche ist eure liebste Augencreme?


Kommentare

  1. Ich bin seit Jahren auf der Suche nach der perfekten Augencrème, habe sie aber immer noch nicht gefunden. Wie bei dir war mir die All About Eyes nicht reichhaltig genug, von der All About Eyes Rich habe ich aber nach etwa zwei Tiegeln unterlagerungen gekriegt, die war mir dann wohl zu reichhaltig. Deinen momentanen Favorit werde ich mir mal merken, wenn der nächste Kauf in die Nähe rückt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann gehts dir ja ähnlich wie mir mit der All About Eyes. Früher fand ich sie toll, aber jetzt habe ich das Gefühl, dass ich davon so viel benutzen muss, damit es von der Pflege reicht... da ist der Tiegel auch super schnell wieder leer. Die Rich Version habe ich bisher nicht getestet. Da ich mit trockener Haut keine Probleme habe, wäre sie mir wahrscheinlich auch zu reichhaltig.

      Löschen
  2. Oh, das klingt gut und werde ich im Hinterkopf behalten. Meine "All About Eyes" neigt sich nämlich gerade dem Ende zu und ich bin zwar zufrieden, würde aber auch zum Vergleich nochmal gern ein Produkt ausprobieren wollen, dass etwas günstiger in der Anschaffung aus. Außerdem bin ich bald länger auf Reisen, da finde ich eine Tubenverpackung auch praktischer. Also danke für den Tipp! Lg, Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Tubenverpackung hat sich für mich gerade auf Reisen echt bewährt. Da kann nix passieren im Makeup-Täschchen :).

      Löschen
  3. Oh das klingt gut! Die probiere ich mal aus, ich habe meine Augencreme von La Roche Posay aufgebraucht und suche nun etwas neues, nicht ganz so teures :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche von Creme von La Roche Posay hattest du?

      Löschen
  4. Die nehm ich auch gern ^^ Wobei ich mittlerweile so milde Produkte fürs Gesicht nutze, dass ich sie gleichzeitig unter den Augen verwenden kann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, schön zu hören, dass du die auch gern verwendest :)
      Wahrscheinlich könnte ich das mit meiner normalen Tagespflege auch machen... aber irgendwie mag ich auf diesen zusätzlichen Pflege-Schritt für die Augen nicht verzichten.

      Löschen
  5. Gerade hab ich auch gewechselt da ich nicht mehr zufrieden war mit meiner NK-Augenpflege. Jetzt ist Anti-Aging angesagt mit Artemis Skin Architects.... bin gespannt obs was hilft;)
    Liebe Grüße, Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Marke kannte ich noch gar nicht und musste gleich mal googlen :) Schaut wirklich interessant aus, und auch die Verpackung wirkt sehr edel.
      Und von NK bin ich mittlerweile auch wieder weg...

      Löschen
  6. Das klingt sehr interessant, zumal Augenpflege, so finde ich, auch in jungen Jahren schon wichtig ist. Die hochgelobte All about Eyes-Creme hatte ich noch nie, dazu kann ich nichts sagen, das Olaz-Produkte ist mir auch nicht bekannt, aber ich mag die Marke gern, da sie meine Mutter schon verwandte und ich vor Jahren mal eine sehr gute Hautpflege von Olaz hatte, die dann leider aus dem Programm genommen wurde (eine Creme für unreine Haut mit Anti-Aging-Effekt, das war für mich ideal und findet man so kaum). Derzeit verwende ich für die Augen 1 Tages - und Nachtpflege mit Hyaluronsäure und sie sind aus dem Aldi-Süd :) Diese Cremes hatten gute Bewertungen und da kann ich mich nur anschließen, ich mag sie auch und sind natürlich unschlagbar im Preis :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kombination unreine Haut + Anti-Aging bei Pflegeprodukten findet man wirklich kaum. Es ist meist entweder oder... Jedenfalls würde mir spontan auch kein einziges Produkt dazu einfallen.

      Von der Pflege von Aldi habe ich auch schon öfter sehr gute Testberichte gelesen. Gerade bei Stiftung Warentest schneiden sie ja oft besser ab, als deutlich teurere Marken. Hatte davon mal eine Feuchtigskeitscreme, mir der ich sehr zufrieden war.

      Löschen
  7. ich muss gestehen, dass ich gar keine Augenpflege benutze, da ich mich irgendwann der Meinung von Paula (Paula´s choice) angeschlossen habe und mir nicht vorstellen kann, dass es neben einer guten pflege noch eine weitere extra creme für die Augen benötigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch schon öfter gehört. Dazu gibt es bei Paula's Choice sogar ein Video, wenn ich mich nicht irre?! Ich habe mich mittlerweile so daran gewöhnt für die Augenpartie eine spezielle Pflege zu verwenden, dass ich mir nur schwer vorstellen kann darauf zu verzichten. Zumal einige Cremes mit Lichtschutzfaktor nicht so angenehm sind, wenn sie in die Augen kommen.
      Aber letztendlich ist Pflege soooo individuell. Das Wichtigste ist, dass man für sich selbst den besten Weg findet, denke ich.

      Löschen
  8. Oh, bei Augenpflege bin ich ziemlich faul. Ich lass meine normale Nachtpflege im Augenbereich einwirken und bin damit ganz zufrieden. Aber ja: man wird nicht jünger. Mal sehen, wann ich umsteige ;)

    Besuch mich in meiner Küche

    AntwortenLöschen
  9. Oh je, bei einem Blick auf die Inhaltsstoffe würde ich ehrlicherweiser sagen, dass die Creme nun rein gar nichts pflegt.... Es sind ja zu einem Viertel Silicone (Dimethicone) drin. Und die haben nur eine oberflächliche, täuschende Wirkung, bilden eine Schicht, die die Haut glatt erscheinen lässt. Mehr aber auch nicht, null Effekt. Keine Pflege. Abgerundet wird alles durch alle möglichen Parabene. Und die haben an empfindlicher Augen-Haut nichts zu suchen.
    Mein Tipp: schnell eine Alternative suchen.

    Ich bin keine Verfechterin von reiner Naturkosmetik, aber die Chemiekeule mit lauter billigen Inhaltsstoffen, wie die Creme von Olaz sollte es auch nicht sein.

    Persönlich habe ich gute Erfahrungen mit Produkten von Nuxe oder Caudalie.
    Hier mein Review einer guten Tagescreme...http://stylesnorchids.wordpress.com/2014/06/18/caudalie-polyphenol-c-15-schutzendes-gesichtsfluid-fur-den-sommer/

    LG, stylesnorchids

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Parabenen und Silikonen gibt es ja sehr unterschiedliche Meinungen. Danke für deine Einschätzung und auch den Link.

      Zum Thema Silikone finde ich diesen Artikel sehr interessant: http://www.magi-mania.de/okklusion/
      Unter dem Aspekt der Okklusion betrachtet, machen die Inhaltsstoffe für mich schon Sinn in der Creme. Zudem sind ja noch eine Reihe Wirkstoffe enthalten ;).

      Es ist schwer, die eine perfekte Pflege zu finden (wenn es die denn überhaupt gibt)... in der von dir genannten Creme ist Alkohol und Parfüm enthalten, was ich z.B. versuche zu vermeiden. So gibt es bei fast allen Produkten irgendwo einen Haken...

      Welche Produkte von Nuxe kannst du empfehlen? Ich verwende bisher sehr gern den Nuxe Rêve de Miel Lipbalm (der enthält aber auch Silikone).

      Löschen
    2. Von Nuxe mag ich persönlich sehr gerne das Gesichtswasser Lotion Tonique Douce. Das ist mit Rosenwasser, sehr mild und angenehm. Hier mein Review:

      http://stylesnorchids.wordpress.com/2013/04/28/nuxe-wenn-die-suche-ein-ende-hat/

      Wegen des Duftes mag ich auch die Produkte der Rêve de Miel Serie. Hier v.a. das Duschgel und die Handcreme. Diese ist aber nur dann zu empfehlen, wenn die Hände nicht sehr strapaziert sind. Sonst ist etwas Reichhaltiges besser.

      Und wenn Du etwas ohne Alkohol und Parfüm möchtest, kann ich die Hyaluron Benefit Creme von KLotz Labs empfehlen. Auf diese Creme schwöre ich v.a. in der kälteren Jahreszeit. Die Inhaltsstoffe und die Wirkung überzeugen, ich nutze die Creme schon seit zwei Jahren, immer ab Herbst bis zum Frühjahr. Hier mein Review:

      http://stylesnorchids.wordpress.com/2013/04/28/nuxe-wenn-die-suche-ein-ende-hat/

      Sicherlich haben sie eine gute Augenpflege. Die habe ich noch nicht probiert.
      Was empfiehlst Du als Creme?

      LG, Stylesnorchids

      Löschen
    3. Der untere Link war leider doppelt... Sorry. Hier der richtige:

      http://stylesnorchids.wordpress.com/2013/03/02/hyaluron-benefit-creme-kleiner-helfer-fur-gestresste-winterhaut/

      Löschen
    4. Das klingt interessant! Werde mir dir Reviews gleich mal anschauen :)

      Als normale Tagescreme mag ich die von Clinique sehr. Entweder die Superdefense oder die Moisture Surge. Benutze ich beide sehr gerne schon seit längerer Zeit.

      Löschen
  10. Also ich benutze die all about eyes rich. Ich bin bis jetzt zufrieden gewesen muss ich sagen. Vorher hatte ich von balea die urea Augencreme die ich allerdings auch als sehr gut pflegend empfand.
    Mal sehen wenn meine sich dem Ende neigt ob ich mal was Neues ausprobiere.
    Die von Olaz sieht aus als ob da Schimmerpartikel drin sind und das hasse ich ja wie die Pest^^° Und solche Cremes pflegen bei mir meist gleich null.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da sind ganz feine Partikel drin und insgesamt ist die Creme gelblich getönt. Davon sieht man aber auf der Haut überhaupt nichts :).

      Löschen


UP