ON THE BLOG

Dienstag, 18. März 2014

Nachgekauft: Bioderma Hydrabio Tonique

Lange war ich auf der Suche nach einem passenden Gesichtswasser. Leider auch lange Zeit erfolglos. Die Gesichtswasser, bei denen ich eine reinigende und erfrischende Wirkung wahrnehmen konnte, waren mir auch immer zu aggressiv zur Haut. Meine Haut war nach dem Auftrag oft gerötet. Zudem hatte ich das Gefühl, sofort danach Creme auftragen zu müssen. Die Produkte, die damit werben, besonders sanft zu sein, fand ich nicht besonders effektiv.

Dann entdeckte ich letztes Jahr den Artikel von Agata bei Magimania, in dem sie über den Wirkstoff Niacinamide schrieb und auch das Bioderma Hydrabio Gesichtswasser erwähnte. Ich wurde neugierig und habe es ausprobiert.


Und was soll ich sagen? Ich finde es toll! Mittlerweile ist die zweite Flasche davon geleert und Nachschub bereits da.
Es sind 250 ml enthalten, die je nach Anbieter zwischen 12,- und 14,- € kosten. Ich kaufe es direkt in "meiner" Apotheke vor Ort.

Die Flüssigkeit ist klar und hat einen ganz leichten, frischen Duft.

Ich verwende es sowohl morgens als auch abends. Morgens um die Haut zu reinigen bevor ich meine Tagescreme auftrage. Abends verwende ich es direkt nach der Reinigungsmilch.


Für mich vereint das Hydrabio Gesichtswasser gleich mehrere Punkte, die mir wichtig sind.
Es ist mild, brennt überhaupt nicht auf meiner Haut und kann sogar auf den Augenlidern verwendet werden. Auf der Verpackung ist vermerkt, dass es sowohl für Gesicht als auch Augen geeignet ist. Das ist sehr praktisch, denn so kann ich eventuelle Mascara-Reste, die meine Reinigungsmilch nicht geschafft hat, gleich mit entfernen. Und da merkt man auch sehr gut, dass das Gesichtswasser die Haut nochmal gut reinigt.
Die Haut fühlt sich danach erfrischt, sauber und durchfeuchtet an. Keine Spannungsgefühle mehr, und kein Austrocknen.

Im Vergleich zum Sensibio H2O von Bioderma empfinde ich dieses Gesichtswasser als erfrischender und tatsächlich auch feuchtigkeitsspendend(er).


Es wird wohl auch noch eine vierte und fünfte Flasche vom Bioderma Hydrabio Gesichtswasser bei mir einziehen... ;-).

Übrigens wollte ich in Zukunft öfter über nachgekaufte Produkte berichten. Bei den vielen neuen Produkten und Limited Editions kommen sie sonst ein wenig zu kurz, finde ich. Obwohl gerade solche Produkte oft täglich in Gebrauch sind und man offensichtlich zufrieden mit ihnen ist. Ich hoffe, diese Beiträge werden interessant für euch sein.

Kennt ihr dieses Gesichtswasser bereits? Verwendet ihr Produkte von Bioderma?



Kommentare

  1. seit dem ich mir sagen lies, dass Gesichtswasser wohl die unsinnigste Produktkategorie sind, für die man im Kosmetikbereich Geld ausgeben kann, nutze ich derartiges nicht mehr. Und vermisse es auch nicht.
    Trotzdem danke fürs zeigen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, interessant! Darf ich fragen, von wem du die Info hast? Man lernt ja nie aus ;)

      Löschen
    2. ich weiß nicht mehr genau, wer es mir sagte. Vllt eine Apothekerin oder so.
      Aber ich lese es auch oft von Dermatologen online.
      In besonderem Maße geht es da auch um einen großen Anteil an Alkoholen, die ja durchaus reizend und austrocknend wirken.
      Es gibt aber sicher auch Gesichtwasser, die natürlicher sind und daher nur beruhigend für die Haut wirken. Viele schwören ja auf Rosenwasser.
      Fakt ist aber, dass das Waschen ausreicht, um die Haut zu reinigen. Die leichten Schatten auf dem Wattepad, die man mit Gesichtswasser noch herauslockt sind meist auf Alkohol zurückzuführen und sind keine Make-up-rückstände. Das ist eher schädlich für die Haut als fördernd.

      Löschen
    3. Danke für deine ausführliche Antwort! :)

      Ja, leider gibt es viele Gesichtswasser mit Alkohol. Diese tun meiner Haut auch nicht gut, habe ich gemerkt, sondern sind reizend und austrocknend. Auch die gräulichen Schatten auf dem Wattepad kenne ich gut bei alkoholhaltigen Produkten.

      Aber das Hydrabio enthält keinen Alkohol. Selbst das Wattepad sieht nach der Benutzung "anders" aus. Wenn ich beim Abschminken stellenweise nicht ganz so gründlich war, nimmt es den Rest komplett runter, ob Mascara- oder Foundation-Reste. Wenn aber mein Gesicht sowieso komplett "sauber" ist, gibt es auch keine Rückstände auf dem Pad.

      Zudem ist es vom pH-wert sauer (bei Agata gelesen, nicht selbst getestet :-) ). Und da ich auch säurehaltige Produkte verwende, finde ich das ganz praktisch. Daher könnte ich nicht darauf verzichten und finde es für mich persönlich auch sinnvoll.

      Das Waschen allein mit Wasser ausreicht, ist ja auch eher umstritten. Da muss, denke ich, jeder seinen eigenen Weg finden und herausfinden, was zur eigenen Haut passt.

      Löschen
    4. nee nee, ich meinte nicht allein mit wasser.
      Generell waschen mit tensidhaltigen Waschgelen oder so, meine ich.
      Wasser allein reicht laut Agata ja keineswegs.
      Aber wasche mein Gesicht halt immer, morgens wie abends. Eine Reinigung mit Gesichtswassern- lotions, -milch usw. würde mir nicht ausreichen. Da bleiben ja auch Produktrückstände au der Haut. Das äre für mich nicht denkbar.

      Löschen
  2. Den Bericht schickt der Himmel.. ich bin auch auf der verzweifelten Suche nach den richtigen Produkten für meine Gesichtshaut... Und gerötete Haut, die nach Creme verlangt kommt mir sehr bekannt vor.
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke die Daumen, dass du die passende Pflege für dich findest!

      Löschen
  3. Hört sich gut an aber ich denke ich werde davon die Finger lassen^^ Ich hatte mit dieser Mizellenlösung sehr große Probleme, denn ich habe darauf doch etwas allergisch reagiert und bin deshalb etwas vorsichtig was diese Produkte von Bioderma angeht, weil mir auch erzählt wurde, dass sie doch etwas aggressiver sind. Wie es jetzt hier mit aussieht kann ich nicht sagen, weil ich es nicht testen wollte.
    Seit einem 3/4 Jahr probiere ich immer wieder umher mit Reinigung etc für mich Gesicht, da ich eine Dermatitis im Gesicht bekommen habe und sie von einer Seite zur anderen wanderte. Vor kurzem hatte ich noch Clinique aber ich empfand das Gefühl trotz gezielter Beratung doch zu trocken und versuche jetzt mein Glück mit Aubrey Organics und bis jetzt (hoffentlich bleibt es so) ist es verschwunden so ziemlich.
    Bei Clinique hatte ich das Problem, dass meine Poren sich auch wieder schön verschlossen hatten trotz regelmäßiger Reinung etc. Mit Aubrey Organics sieht es jetzt schon wieder deutlich besser aus und ich habe nach dem Reinigen nicht mehr dieses schreckliche trockene Gefühl, dass man gleich nachcremen muss, weil die Haut sonst so zu sagen reißt^^.
    Das Einzige, es riecht etwas sehr nach Gurkensalat :D Aber ich habe mich schon daran gewöhnt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Pflege ist sehr individuell. Schön, dass du mit den Produkten von Aubrey Organics nun etwas für dich gefunden hast. Ich hatte davon längere Zeit die Grüntee Maske verwendet. Die hat auch etwas seltsam gerochen und war zudem schlammig grün :-).

      Löschen
  4. Ich mische mein Gesichts Wasser immer selbst & Nicotinamid & Urea sind feste Bestandteile, da sie sehr pflegend sind. Außerdem kann ich sie dann bei der Gesichtspflegelotion, die ich auch selbst rühre, einsparen, was die Verarbeitung vereinfacht. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass ich damit auch die Augenpartie pflegen kann.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne es nicht und habe es noch nicht probiert. Hört sich aber interessant an.
    Ich kenne aus der Apotheke nur dieses Biodreme Dings das durchsichtig ist mit der pinken Schrift...
    Ist das auch ein Gesichtswasser oder ein AMU Entferner oder so? :)

    Liebe Grüße von Ella loves

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Sensibio H2O? Das kann man zum Abschminken für Augen und Gesicht verwenden. Nutze ich für die Augen ganz gern :).

      Löschen
  6. Das kannte ich ja noch gar nicht, aber klingt ja toll! Ich liebe das Bioderma Sensibio, aber wenn du das besser findest, dann muss ich das auch mal testen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl das Sensibio natürlich den Vorteil hat parfümfrei zu sein...

      Löschen
  7. Bioderma überzeugt mich immer wieder...ich liebe die Marke soooo sehr.
    Bringe mir immer ein Vorrat aus Polen mit und wie gut , dass ich im Mai wieder in Polen bin.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind die Produkte in Polen günstiger?

      Löschen
  8. Mit Bioderma habe ich bisher nur negative Erfahrungen gemacht, auch wenn sich das Gesichtswasser wirklich positiv anhört! Wichtig sind mir vor allem alkoholfreie Formulierung und nicht-reizende Parfümstoffe, das schafft aktuell auch mein Balea pflegendes Gesichtswasser ganz wunderbar :)
    Liebe Grüße!
    Jen

    AntwortenLöschen
  9. Vor diesem Wässerchen stand ich in der Apotheke auch schon öfter, dein Bericht hat mich endlich überzeugt :)
    Auch wenns immer strittig ist, wie "sinnvoll" Gesichtswasser sind, ich benutze sie immer und gerne. Besonders feuchtigkeitsspendende! Im Moment benutze ich einfach Rosenwasser aus dem Bio-Supermarkt, das ist auch super und dazu sehr günstig! Beruhigend, feuchtigkeitsspendend und duftet himmlisch :)

    Liebe Grüße,
    Larissa

    AntwortenLöschen
  10. Ohh, das klingt spannend!! Ich hab nämlich genau das gleiche Problem wie Du mit Gesichtswassern ;))
    Das nächste Mal in Straßburg werde ich danach mal Ausschau halten ;)
    Hab mir gleich mal den Namen notiert ;))
    Danke für den Tipp :***
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen


UP