ON THE BLOG

Dienstag, 29. Januar 2013

Tutorial: Soft and Smokey Cat Eyes

Wie versprochen folgt nun das Tutorial zu den Smokey Cat Eyes aus meinem gestrigen FOTD. Es ist in wenigen Schritten zu schminken. Man benötigt nur Kajal, dunklen und hellen Lidschatten in Braun (oder auch in einer anderen Farbe), eine Blendefarbe und Mascara.


  1. Mit braunem Kajal einen etwas dickeren Lidstrich nah am Wimpernkranz ziehen. Mit der Form des "Schwänzchens" am Ende gebt ihr die ungefähre Form der Cat Eyes vor. Ich orientiere mich hierbei am Ende meiner Augenbraue und ziehe den Lidstrich dann bis zur Hälfte dieses "Weges". Der Lidstrich muss absolut nicht ordentlich sein.
  2. Mit einem Blendepinsel einen hellbraunen Lidschatten auf das bewegliche Lid auftragen und sanft über die Lidfalte hinaus ausblenden, sodass man die Farbe bei geöffnetem Auge noch sieht. Zum Ende des Lidstrichs hin höher blenden, um die "katzige" Form zu unterstützen.
  3. Nun mit einem Pencil-Brush einen dunkelbraunen Lidschatten direkt auf den Kajalstrich auftragen und leicht mit dem hellen Braun verblenden. Am äußeren Drittel des unteren Wimpernkranzes die selbe Farbe auftragen und nach innen blenden.
  4. Zum Schluss die Wimpern formen und tuschen. Auf der Wasserlinie noch etwas braunen Kajal auftragen.


Voilà! Und schon ist es fertig. Mit den wenigen Schritten habe ich hoffentlich nicht zu viel versprochen ;). 


Wie gefällt euch diese Form des Tutorial in der "knackigeren", kürzeren Form als sonst? Habt ihr Lust, das AMU mal nachzuschminken?



Montag, 28. Januar 2013

FOTD: Soft and Smokey Cat Eyes

Dieses Augen-Makeup habe ich in letzer Zeit gleich mehrmals getragen. In wenigen Schritten geschminkt und passend zu vielen Gelegenheiten. Die Form ist leicht nach außen auslaufend, ein wenig "katzig", aber dennoch sehr tragbar.


Verwendet habe ich hier von den Lidschatten her ausschließlich die "Artist's Palette for Eyes" von Laura Mercier, die mir mein Mann als Überraschung von einer Dienstreise mitbrachte. Große Freude bei Sephora-Tütchen gibt es bei mir sowieso immer :-). Aber auch inhaltlich war es ein Volltreffer. Ich mag die weiche, seidige Konsistenz, mit der man toll arbeiten kann. Zudem kannte ich die Palette überhaupt nicht, und konnte sie ganz ohne einen vorherigen Eindruck durch Swatches und Reviews entdecken, was mir sehr viel Spaß macht.
Ich stelle die Palette nochmal näher vor, denn auch wenn sie limitiert war, sind die meisten Lidschatten daraus auch einzeln und in anderen Kombinationen erhältlich.


Für die Lippen habe ich hier zuerst "Get The Nudes Paper" von Catrice aufgetragen, der aber allein getragen zu rosa zum Blush aussah. Daher kam noch der Lipgloss "Coral -al -al-al" aus der Siberian Call LE darüber, der mir allein zu orange-lastig ist, aber in dieser Kombination doch sehr gut gefällt. 


Alle verwendeten Produkte auf einen Blick:


Augen:
  • Urban Decay Primer Potion
  • Laura Mercier "Artist's Palette for Eyes"
  • essence Kajal "Teddy"
  • Kiko Double Glam Liner #09 (Braun)
  • essence Multi Action Mascara
  • Augenrbrauen: Catrice Eyebrow Set & Alverde Augenbrauengel
Teint & Lippen:
  • Bourjois Healthy Mix Serum #52
  • Kryolan Micro Silk Powder
  • Maybelline "Der Löscher" Concealer 
  • Catrice Bronzer (Bohemia LE)
  • Catrice Highlighter "Fairy Dust"
  • Sleek Blush "Coral"
  • Catrice Lipgloss "Coral -al -al-al" (Siberian Call LE) 
  • Catrice Lipstick "Get The Nudes Paper"

Wie gefällt euch der Look und das AMU? Habt ihr Interesse an einem Tutorial dazu, auch wenn es ein schneller bzw. simpler Look ist? Hat aber vielleicht auch seinen Charme... :-).


Ich hoffe, ihr hattet einen guten Start in die Woche!


Freitag, 25. Januar 2013

Maybelline SuperStay 14HR "Persistantly Pink"

Vor Kurzem stieß ich auf einen Aufsteller mit den Maybelline SuperStay 14HR Lipsticks. Lisa Eldridge erwähnte diese Lippenstifte mal in ihrem "Guide To Red Lips"-Video (allerdings in einer anderen Nuance) und beschrieb sie als sehr langanhaltend und nicht austrocknet. Da wurde ich natürlich neugierig!


Ich entschied mich für die Farbe "190 Persistantly Pink", ein kräftiges, kühles Rot-Pink, das feine Glitzerpartikel enthält.

Enthalten sind hier 3,5g für 10,95 €. Die Haltbarkeit ist mit 24 Monaten angegeben.


Die Metallhülse, in dem der Lippenstift selbst steckt, klappert ein wenig in der Plastik-Umverpackung. Das ist natürlich nur eine Kleinigkeit, aber es macht keinen hochwertigen Eindruck, und das bei einem recht hohen Preis für ein Drogerie-Produkt.
Von außen ist die jeweilige Lippenstiftfarbe zu erkennen. Wenn man mehrere davon hat, auf jeden Fall sehr praktisch.
Hier seht ihr den Stift komplett ausgedreht:


Die Konsistenz ist recht fest, lässt sich aber gut auf den Lippen verteilen und präzise auftragen. Zusätzlicher Lipliner ist nicht unbedingt erforderlich.
Die Deckkraft ist hoch. Ich gehe ein-zwei Mal über die Lippen und habe eine intensive, gleichmäßige und komplett deckende Farbe. Mehrere Schichten würde ich auch nicht empfehlen, da die Farbe dann schnell pastös aussehen kann.


Kurz nach dem Auftrag fühlen sich die Lippen leicht klebrig an. Das legt sich, wenn die Farbe etwas angetrocknet ist. Auch ist anfangs ein - wie ich finde - unangenehmer Geruch wahrnehmbar. Der Lippenstift ist zwar parfümiert mit einem dezenten süßlich-fruchtigen Duft. Doch wird dieser kurz nach dem Auftrag von einem künstlichen Geruch überlagert, der mich irgendwie spontan an Plastik erinnert hat. Für empfindliche Nasen ist auf jeden Fall Probe-Schnuppern vor dem Kauf ratsam.
links: Tageslicht, rechts: Blitzlicht


So, wie sieht es aber nun aus mit bis zu 14 Stunden Haltbarkeit? Ich habe einen Nachmittag dokumentiert, an dem ich diesen Lippenstift trug.



Die Leuchtkraft lässt nach zwei Stunden nach, die Glitzerpartikel haften gut auf den Lippen. Auch die Konturen sehen noch gut aus. Getränke machen der Farbe wenig aus.


Spätestens nach einem Essen müsste ich den Stift nachziehen und/oder etwas Lippenpflege auftragen. Denn die Farbe sieht dann zunehmend trocken aus und betont dadurch die Lippenfältchen. 
In diesem Fall gab es Nudeln mit Parmesansauce :-). Bei einem größeren Essen mit mehreren Gängen sähe das Ergebnis schon etwas anders aus. Die Farbe verschwindet von innen nach außen und hinterlässt dann einen Rand.
Auch wenn der Lippenstift selbst auf den Lippen trocken wird, hat er meine Lippen nicht ausgetrocknet. Ein großer Pluspunkt!


Fazit

Pro:
  • Haltbarkeit 
  • gleichmäßiges, farbintensives Ergebnis (besonders in den ersten zwei Stunden nach dem Auftragen)
  • nicht austrocknend
  • Kontur bleibt auch ohne Lipliner über mehrere Stunden erhalten
Ein guter Lippenstift für mich, um z.B. abends auszugehen oder zum Feiern. Man muss hier nicht ständig kontrollieren, ob noch "alles da ist, wo es hingehört".

Kontra:
  • Geruch beim Auftrag und einige Minuten danach! 
  • recht hoher Preis
Für den Original-Preis würde ich mir wohl keine weitere Farbe davon zulegen. Für einen reduzierten Preis wäre eine klassisch rote Nuance auf jeden Fall noch interessant (z.B. wenn es mal wieder 20% bei Rossmann gibt).
 

Ich hoffe, die Review hat euch einen guten Überblick über dieses Produkt geben können. Falls ich etwas vergessen habe: gerne einfach in den Kommentaren fragen :-).


Wie gefällt euch "Persistantly Pink"? Habt ihr vielleicht selbst schon die Lippenstifte aus dieser Reihe ausprobiert? Wären sie generell für euch interessant?


Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende!





Mittwoch, 23. Januar 2013

FOTD: Alchemist's Curse

Mit dem glitzernden Pigment "Alchemist's Curse" von Fyrinnae habe ich diesen Abend-Look geschminkt. Das AMU ist eine Mischung aus rauchigem Schwarz, schimmerndem Flieder und feinem lila Glitzer.

Das Ganze wurde doch etwas aufweniger. Das Pigment mit der dunklen Base und dem vielen Glitzer fand ich in der Anwendung ziemlich kompliziert. Zu viel von der Pixie Epoxy Base: das Schwarz dominiert zu sehr. Zu wenig davon: Der Glitzer hält nicht. Puh! Auch wenn der Effekt mir sehr gut gefällt, weiß ich nicht, ob ich diese Farbe nochmal verwenden mag... vielleicht mal als Lidstrich?


Ansonsten habe ich hier noch einen doppelten Lidstrich in Schwarz und Lila gezogen, beide fein nach außen hin auslaufend. Dazu kamen Falsche Wimpern, denn meine eigenen gingen bei diesem dunklen Make-up allein fast unter.



 Die Produktliste ist diesmal laaang! Verwendet habe ich...

... für die Augen:
  • Urban Decay Primer Potion oberhalb der Lidfalte & am unteren Wimpernkranz
  • Pixie Epoxy auf dem beweglichen Lid
  • Sleek "Me, Myself and Eye"-Palette
  • Urban Decay e/s "Gravity" oberhalb der Lidfalte (hier geswatched)
  • Catrice "Ooops...Nude Did It Again" unter der Augenbraue
  • Fyrinnae "Alchemist's Curse" (hier geswatched)
  • Master Drama Khol Liner "Ultra Black" auf der oberen Wasserlinie
  • KIKO Double Glam Liner 09, Pflaume-farben auf der unteren Wasserlinie
  • Urban Decay 24/7 Liquid Liner
  • Zoeva Liquid Liner "The Kind and I"
  • Maybelline Falsche Wimpern Flügelchwung Mascara
  • Red Cherry Wimpern #747S & Duo Wimpernkleber
  • Catrice Eyebrow Set & Alverde Augenbrauengel


Montag, 21. Januar 2013

Ein Goodie der besonderen Art

Zu meiner Douglas-Bestellung vorletzte Woche gab es ein Goodie, das automatisch dem Warenkorb hinzugefügt wurde... "Freuen Sie sich auf ein Überraschungs-Accessoire!" stand dabei. Na gut, viel erwartet habe ich nicht... und dann packte ich das Päckchen aus und diese besondere Überraschung war dabei:



Eine hübsche Faltschachtel, die noch in einem Umkarton verpackt war, der aber schon verriet: "Aura" von Swarovski...


... darin kommt ein silbernes Schächtelchen zum Vorschein mit schönem Inhalt.


Ein schweres, silberfarbenes Schmuckstück mit Palladium-Finish und Swarovski-Kristallen verziehrt, das Lipgloss beinhaltet. Das Ganze an einem Lederband, sodass man es als Kette tragen könnte... wenn man denn wollte ;-).




Auf der Rückseite des "Deckels" ist noch ein Spiegel eingelassen, der Gloss funkelt ebenfalls wunderschön.

Ich habe mal nach diesem Gloss gegooglelt und war erstaunt, dass es ganz regulär verkauft wird... für sage und schreibe 60,-€! Auf der Verpackung ist bei mir ein Aufkleber mit der Aufschrift "Ihr Geschenk" angebracht... es musste wohl raus und mir soll es recht sein :-).

Wie gefällt euch so eine kleine "Spielerei", Make-up als Schmuckstück? Eher etwas zum Angucken als zum Tragen, oder? 


Samstag, 19. Januar 2013

Daily vs. Xtravaganz: Schwarz & Weiß

Bei Miss von Xtravaganz läuft noch bis zum 3. Februar die zweite Runde ihrer Schminkaktion Daily vs. Xtravaganz. Diesmal hat sie die tragbare Version eines Looks in Schwarz, Nude und Weiß vorgegeben. Die Aufgabe ist nun diese Farbkombination in einen extravaganten Look umzuwandeln.


Ich habe hier harte Konturen mit weichen Übergängen gemischt. Dazu kamen natürlich noch extravagante Wimpern! Nudefarbenen Lidschatten habe ich nur unter der Augenbraue eingesetzt, um die Haut ebenmäßiger erscheinen zu lassen. Der Rest ist ganz in mattem Schwarz und schimmerndem Weiß und Grau gehalten.




Verwendet habe ich hauptsächlich die Acid-Palette von Sleek, schwarzen Gel-Eyeliner und das schimmernde weiße Pigment "Breathe" von Illamasqua.



Wie gefällt euch dieses extravagante AMU? Kennt ihr die Aktion "Daily vs. Xtravaganz" schon?

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch! :)


Donnerstag, 17. Januar 2013

NOTD: Elegant Glitter

Nach dem ersten Versuch mit dem rosa Glitter aus einem der essence "Vintage District" Nail Art Kits, wollte ich direkt die hübschen goldfarbenen Streifen ausprobieren. Dazu habe ich den beigefarbenen Nude-Ton "Elegant" von p2 gewählt.



"Elegant" deckt mit zwei Schichten und ließ sich problemlos lackieren. Die Glitterstreifen habe ich einfach vorsichtig mit dem Finger aufgetupft, bevor der Lack vollständig getrocknet war. Zwei gute Schichten Topcoat waren für eine ebene Oberfäche notwenig.


Die Streifen sind für mich der schönste Teil dieses Kits. Sie funkeln sehr hübsch im Licht, aber wirken denoch eher dezent. Hat mir sehr gut gefallen! Auf einem dunkelroten oder blauen Lack machen sie sich sicher auch gut.


Ablackieren war bei dem losen Glitter gar kein Problem, anders als es bei Glitterlacken oft der Fall ist. Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass diese Glitterstreifen noch öfter zum Einsatz kommen werden!


Wie gefällt euch die Kombination mit einem nude Lack? Habt ihr die Nail Art Kits auch ergattern können und schon ausprobiert? Welches ist euer Favorit?



Dienstag, 15. Januar 2013

Sultry Thursday: Rosa & Braun

Nachdem ich die letzten Runden des Sultry Thursday bei Godfrina leider verpasst habe, wollte ich gern zur aktuellen wieder etwas schminken. Rosa & Braun ist die Vorgabe für die aktuelle Runde, die noch bis Donnerstag läuft. Und so habe ich es diesmal umgesetzt...



Das schimmernde Rosa ist "Cupcake Frosting" von Fyrinnae, das ich als eine Art "verlängerte Lidstriche" nach außen hin habe auslaufen lassen. Für die Braun-Töne habe ich mal wieder meine Sleek-Paletten ausgepackt, die in letzter Zeit nicht so häufig verwendet wurden. Obwohl gerade die "Storm" immer noch zu meinen Lieblingen zählt. Dazu kombiniert habe ich einen lila-farbenen Lidstrich, was mir in dieser Kombination sehr gut gefallen hat. Ich denke so ähnlich werde ich das in einem tragbaren Make-up demnächst mal schminken.



 Alle verwendeten Produkte auf einem Blick:




Wie gefällt euch das AMU? Macht ihr diesmal auch mit?


Samstag, 12. Januar 2013

NOTD: Sparkling Surprise

Dieser Lack war in verschiedener Hinsicht eine Überraschung: "Sparkling Surprise" von p2. Zum Einen - und auch am herausragendsten - war die Haltbarkeit: fünf Tage blieb er ohne Absplitterungen oder nennenswerte Tipwear auf meinen Nägeln. Solch ein Ergebnis habe ich mit vielen höherpreisigen Lacken nicht.


Zum Anderen war ich mir anfangs etwas unsicher wegen der Farbe. Sie changiert von einem leicht grünlichen Gold zu Gelbgold ins Rosa und hat dabei einen metallischen Schimmer. Auf der einen Seite auffällig durch den starken Schimmer, auf der anderen Seite vom Farbton her zurückhaltender.
Mir gefiel der Effekt auf den Nägeln aber immer besser, sodass ich ihn auch gerne ein paar Tage länger trug.


Lackiert habe ich hier drei dünne Schichten, zwei etwas dickere würden wahrscheinlich auch reichen. Sie trockneten auf jeden Fall schnell durch, was mir sehr wichtig ist. Ich mag es einfach nicht, so lange zu warten... denn dann schaffe ich es doch immer noch eine Macke in die frische Maniküre zu machen ;-). Von daher sinkt die Gefahr, wenn der Lack schnelll durchtrocknet.
Als Top Coat habe ich hier "Good To Go" von Essie verwendet.


Auf den Bildern sieht man eine ganz leichte Streifenbildung. Diese fällt aber hier wegen des stärkeren Lichts der Tageslichtlampe mehr auf, als in normaler Entfernung und natürlichem Licht. Insgesamt muss man aber schon beim Lackieren ein wenig aufpassen, also den Pinsel eher "sanft" und gleichmäßig über den Nagel ziehen.


Preislich liegen die Lacke von p2 bei nur 1,55€. Ein super Preis für eine gute Qualität. Ich werde mir auf jeden Fall die anderen Farben aus dem Sortiment noch mal näher ansehen.

Insgesamt ein empfehlenswertes Produkt! Wenn einem also die changierende Farbe gefällt, auf jeden Fall einen Blick wert.

Wie gefällt euch "Sparkling Surprise"? Mögt ihr die Lacke von p2?



UP