ON THE BLOG

Dienstag, 23. April 2013

Aktuelle Nagelpflege-Routine

Bei meinem letzten NOTD wurde ich gefragt, ob ich nicht mal etwas über meine Nagelpflege erzählen könnte. Klar! Mache ich doch sehr gerne :).


Da ich tagsüber oft das Eincremen der Hände vergesse, gibt es abends dafür eine extra Portion Pflege. Ich creme die Nagelhaut mit der Lemon Butter Cuticle Cream von Burt's Bees ein. Der Duft ist zitronig-frisch. Da die Konsistenz wirklich buttrig ist, braucht es einige Zeit bis sie einzieht. Ich kann auf jeden Fall eine deutliche Pflegewirkung feststellen. Mit ca. 8,- € nicht ganz günstig, aber ich finde es lohnt sich. Ein Nachkauf-Produkt.
Dann trage ich eine großzügige Schicht der Hand & Nagel Creme von Neutrogena auf. Sie ist eher fest von der Konsistenz und braucht einen Moment bis sie einzieht, dafür ist sie aber recht reichhaltig und hat meiner trockeneren Haut im Winter sehr gut getan. 
Ein bis zwei Mal pro Woche kommt statt der Handcreme die Handmaske Holunderblüte und Akazie von Alverde zum Einsatz. Ich creme die Hände damit großzügig ein und ziehe dann Baumwollhandschuhe darüber. Die Hände sind morgens spürbar weicher und gut gepflegt. Der Duft ist nicht zu stark, leicht süßlich-blumig.


Meine Nägel bringe ich mit der Glasfeile von Ebelin in Form. 
Für die Nagelhaut benutze ich entweder das p2 Cuticle Softener Gel oder das Cuticle-Off Effective Gel von ANNY*. Beide funktionieren gut, wobei ich das Gel von ANNY von der Wirkung her etwas besser, effektiver finde. Zudem macht die hübsche Verpackung mit der Pipette natürlich auch etwas her. Preislich liegen die beiden Produkte jedoch weit auseinander: das p2 Gel liegt bei unter 2,- € für 10 ml, das ANNY Gel bei 9,50 € für 13ml. 
Zum Zurückschieben der Nagelhaut nehme ich einfache Rosenholzstäbchen.


Nach dem Ablackieren massiere ich immer ein Nagelöl direkt auf die Nägel ein und lasse meist eine Pause von mindestens einer Nacht bevor ich neu lackiere. Mein Eindruck ist, dass das den Nägeln gut tut und die Pflege richtig gut einwirken kann. Im letzten Jahr habe ich das p2 Nail Care Oil verwendet, was bald aufgebraucht ist. Für Nachschub ist schon gesorgt: das Alverde Nagelpflegeöl mit Aprikosenkernöl. Nachdem ich schon einige positive Berichte darüber gelesen hatte, habe ich mir dieses als Ersatz gekauft und wurde nicht enttäuscht. In den letzten Wochen habe ich es nun verwendet und finde, dass es schön pflegend ist und meine Nägel bei regelmäßiger Benutzung weniger trocken sind.
Den Base Coat Rock Solid von Essie habe ich ja bereits einige Male in vergangenen Posts genannt. Meine Nägel wurden mit ihm um einiges härter und brechen nicht mehr so leicht ab.


Und zu guter Letzt noch drei Produkte, die für mich bei der Maniküre nicht mehr fehlen dürfen. Alle schon mehrmals nachgekauft. Der ebelin Nagellackentferner mit Biotin und Arganöl ist acetonfrei und einfach praktisch mit dem Pumpkopf. Kostenpunkt ca. 0,95 €, wenn ich mich nicht irre. Kann man nicht meckern ;-). 
Den Nail Color Correcting Pen von p2 verwende ich bei jedem Lackieren. So werden die Ränder immer schön ordentlich. Und zum Abschluss immer eine Schicht Top Coat, damit der Lack länger hält. Mein Liebling ist hierbei der Better Than Gel Nails Top Sealer von essence. Da können selbst viele teurere Top Coats, meiner Meinung nach, nicht mithalten.


Was sind eure Nagelpflege-Favoriten? 






* Das Produkt von ANNY wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Kommentare

  1. Vielen Dank für Deine vorgestellte Routine. Das mit dem Nagelöl über Nacht vor dem nächsten Lackieren werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Bei Base- und Top- Sealer bin ich völlig Deiner Meinung. Die beiden sind einfach klasse. Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann nicht mehr ohne Microcell. Bei meinen dünnen, sich schälenden Nägeln hat alles pflegen, ölen und cremen nichts geholfen, aber Microcell hat meine Nägel echt toll hinbekommen.
    Ich benutze mal dies mal das an Nagelpflegeprodukten. Aber mein Non plus Ultra habe ich bisher noch nicht gefunden. Danke für deinen Post. Das ein oder andere Produkt schaue ich mir jetzt mal genauer an.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Produkte! Die Handmaske von Alverde werde ich heute Nacht auch mal wieder auftragen, ich finde sie wirklich unglaublich gut! Das Nagelpflegeöl muss ich mir demnächst auch mal zulegen, meine Nägel splittern einfach leider wieder sehr stark, vielleicht kann ich das Übel mit dem Öl an der Wurzel packen.

    AntwortenLöschen
  4. danke für den interessanten Post :)
    Das nagelöl von P2,den BTGN top sealer und Nagellackentferner hab ich auch :) ;D

    Liebste Grüße,Janina

    AntwortenLöschen
  5. Zur Pflege trage ich abends auch immer Handcreme auf. Ich habe zum Glück keine trockenen Hände, da ich aber täglich mit Desinfektionsmitteln arbeite, ist das sicher ganz gut für die Hände. Für die Nägel nutzte ich zwischen zwei Lacken gerne das P2 Keratin Bonding Gel oder das P2 Vitalizing Gel. Ich habe auch ein Öl und Wachs, aber die beiden nutze ich eher weniger, weil sie nicht so schnell einziehen. lg Lena

    AntwortenLöschen
  6. Also so ne richtie Nagelpflege Routine hab ich ja nicht :D Meine liebsten Produkte sind aber Microcell und der Seche Vite Top Coat ♥

    AntwortenLöschen
  7. Das mit der Nacht Pause vor dem nächsten Lackieren sollte ich auch mal wieder durchziehen. Und der Tipp mit dem Nagelöl ist auch gut, meine Nägel splissen häufig. :( Hab zwar das P2-Öl hier rumstehen, aber das sollte ich dann vielleicht auch mal verwenden. :D Den Top-Coat hab ich auch, hab auch noch keinen besseren gefunden!

    AntwortenLöschen
  8. ich liiiiiebe die Burts Bees Cuticle Cream auch.... so ein tolles Produkt!!!

    AntwortenLöschen
  9. Ohje ich wäre ehrlich gesagt viel zu faul um das alles durchzuführen. :D
    Aber ich habe mir vorgenommen mindestens 1x pro Woche eine schöne Pflege vorzunehmen. Bei den Base Coats wechsele ich mich immer wieder ab, wobei ich doch meistens bei P2 bleibe. Mein liebster Top Coat ist der No-Chip von China Glaze.

    AntwortenLöschen
  10. Deine letzten drei Helfer verwende ich momentan auch. Leider muss ich immer ewig pumpen, bis ich etwas von dem Nagellackentferner auf meinem Pad habe, weswegen ich wieder zur normalen Flasche zurückkehren werde. :-)

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Tipps zur Nagelpflege.
    Ich schwöre ohnehin aus Essie und Anny. Sind einfach Top-Marken.
    Zwar etwas teurer, aber dafür lohnt es sich auch wirklich.
    Ich kann sie nur weiterempfehlen :D
    Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei!

    www.kathyandharrie.blogspot.de

    AntwortenLöschen


UP