ON THE BLOG

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Tutorial: "Winterwald"-AMU

Nach längerer Zeit soll es heute mal wieder ein Tutorial geben. Und zwar zu dem "Winterwald"-AMU, dass ich zum 2. Advent geschminkt hatte. Vielleicht ist es ja auch eine Inspiration für die kommenden Feiertage.


Zuerst einen grünen Lidschatten mit einem flachen Pinsel auf das bewegliche Lid tupfen. (Ich hatte hier vorher noch einen cremefarbenen Lidschatten in den Innenwinkel gegeben. Dieser Schritt kann aber übersprungen werden, da später schimmerndes Pigment darüber kommt.)
Hier verwendet: MAC Pinsel 239, Urban Decay "Bender"


Nun einen dunkelgrünen Ton mit einem Blendepinsel oberhalb der Lidfalte auftragen, sodass das Grün auch bei geöffnetem Auge noch zu sehen ist.
Hier verwendet: MAC Pinsel 217, Urban Decay "Cobra"


Nun mit einem Pencil-Brush ein mattes Schwarz in das äußere Drittel der Lidfalte geben.
Hier verwendet: Sigma Pinsel E30, mattes Schwarz von Sleek


Nun einem hellen Lidschatten bis unter die Augenbraue auftragen und dabei die Ränder ausblenden.
Hier verwendet: MAC Pinsel 217, Catrice "Ooops...Nude Did It Again"


Am unteren Wimpernkranz den grünen Lidschatten auftragen, und im äußeren Drittel mit Schwarz leicht abdunkeln.
Hier verwendet: MAC Pinsel 239, Urban Decay "Bender", mattes Schwarz von Sleek


Anschließend mit einem leicht angefeuchteten Pinsel einen stark schimmernden (gebackenen) Lidschatten auf das bewegliche Lid tupfen.
Hier verwendet: MAC Pinsel 239, KIKO Colour Sphere #37


Mit einem ebenfalls angefeuchteten, flachen Pinsel nun ein helles schimmerndes Pigment (oder Lidschatten) im Innenwinkel und am höchsten Punkt unter der Augenbraue auftragen.
Hier verwendet: Sigma Pinsel E55, Illamasqua Pigment "Breathe"


Nun zuerst einen schwarzen Lidstrich nah am Wimpernkranz ziehen, dann leicht darüber einen grünen schimmernden Lidstrich und ein wenig Glitter zwischen den beiden Enden auftragen (für weichere Übergänge etwas Pigment über den Glitterliner auftragen). Auf die untere Wasserlinie einen grünen, auf die obere Wasserlinie einen schwarzen Kajal auftragen.
Hier verwendet: Catrice Liquid Liner "Dating Joe Black", KIKO Metal Light Eyeliner "Wild Forest", p2 Glitter Liner (Cirque de Beauté LE), Master Drama Khol Liner "Ultra Black" & "Couture Green"


Zum Abschluss nun die Wimpern formen, falsche Wimpern anbringen und Mascara auftragen (ich trage sie nur am Wimpernansatz auf, so verbinden sich die natürlichen mit den flaschen Wimpern, ohne das die Wimpern insgesamt zu sehr beschwert werden).
Hier verwendet: Maybelline Falsche Wimpern Volume Express Mascara, Red Cherry Wipmern #16


Voilà :-) "Schon" fertig....

Zugegeben, das AMU ist recht aufwendig. Aber einige Schritte sind natürlich optional, z.B. könnt ihr die schimmernden Elemente auslassen und das Ganze somit dezenter gestalten. Genauso wie bei dem doppelten Lidstrich oder den falschen Wimpern.
Aber für die kommenden Feiertage darf es ja vielleicht auch etwas mehr sein, oder?

Ich hoffe, das Tutorial gefällt euch. Falls ihr es nachschminkt, wünsche ich euch auf jeden Fall viel Spaß dabei und freue mich immer sehr über eure Rückmeldungen.


Kommentare

  1. Antworten
    1. Sehr gerne :) Freu mich, wenn es gefällt und hilfreich ist.

      Löschen
  2. Das Grün ist ja ganz schön toll von KIKO :D Das Tutorial zu dem tollan AMU ist super geworden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Colour Sphere Lidschatten von Kiko mag ich sehr gern. Haben einen tollen Schimmer, wenn man sie feucht aufträgt.

      Löschen
  3. Klasse um und ein tolles Tutorial! Die liebe ich ja :-)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht traumhaft aus, genauso wie das letzte Amu! Vor allem mit der Anleitung toll :) werde ich bestimmt zu Weihnachten nachmachen :D eigentlich habe ich es nicht so mit glitter und (doppeltem) eyeliner, aber das sieht echt fantastisch aus :)
    - vanessii :3

    AntwortenLöschen
  5. Selbst wenn ich es genau so mit genau den Farben schminken würde, sähe es nie so wundervoll aus wie bei dir. Denn gute Produkte hin oder her, man muss auch das Schminkhändchen und den Blick für die Komposition haben ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lieb von dir, Jule. Ich bin mir aber sicher, dass es an dir auch wundervoll aussehen würde :)

      Löschen
  6. Das sieht wunderschön aus!!
    Das Grün steht dir total toll und ich finde es ist perfekt für die Weihnachtszeit <3
    Liebe Grüße, Vic

    www.gluehwurmi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Ich liebe ja Grün sowieso sehr bei AMUs, und für die Weihnachtszeit finde ich es auch besonders passend.

      Löschen
  7. Tolles Tutorial! :) Wirklich anschaulich und das Ergebnis ist toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freu mich sehr, dass das Tutorial gefällt :) Ist ja doch immer sehr aufwendig...

      Löschen
  8. Tolles AMU und einfach ein super Tutorial! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Wie immer ein tolles Tutorial. Und in den grünen kiko Lidschatten habe ich mich gerade verliebt. *_*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, shalely! Der Schimmer von dem Kiko Lidschatten ist toll, oder? Mag den auch sehr :)

      Löschen
  10. Tolles Tutorial zu einem tollen AMU. Ich hoffe, ich finde mal die Zeit, es nachzuschminken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ergibt sich ja eine Gelegenheit an den Feiertagen :)

      Löschen
  11. Tolles Augen Make up und tolles Tutorial:) der Lidstrich am Ende macht ja wirklich viel aus.

    AntwortenLöschen
  12. Wundervolles Tutorial und tolles AMU!
    Ich finde deine Tuts immer so schön gemacht <3

    AntwortenLöschen
  13. Hach ja wieder wunderschön! Und das Tutorial ist wirklich super! Wirklich leicht verständlich und super zum nachmachen!

    AntwortenLöschen
  14. "Dann darüber einen grünen Lidstrich auftragen..." Da redet sich jemand echt leicht... ;-) Single-Lidstriche kriege ich mittlerweile ganz gut hin, denk ich. Aber sobald ich nicht den Wimpernkranz als sozusagen "festen Boden unter den Füßen" hab beim Ziehen des Lidstrichs, wirds sehr, sehr schwierig für mich. So zusätzliche Lidstriche, wo man unterhalb durch einen bereits vorhandenen Lidstrich quasi eine vorgegebene Linie hat, die man nicht überschreiten darf, die muß man ja ganz zwangsläufig wesentlich freihändiger ziehen, als einen normalen Lidstrich. Und das genau fällt mir sehr schwer. Was ich furchtbar schade finde, denn mir gefällt sowas sooo gut! Blöderweise ist es aber auch schwerer zu üben, als ein normaler Lidstrich; denn bei dem kann man immerhin sagen, wenn man sowieso beim täglichen Makeup einen macht, denn stellen die Routine und eine gewisse Perfektion sich irgendwann schon ein. Aber so einen Doppel-Lidstrich, den macht man ja nicht standartmäßig täglich, sondern nur zu einem besonderen Makeup. Obendrein macht es bei ihm noch viel mehr aus, wenn er nicht wirklich ordentlich und akkurat gezogen ist, als bei einem einfachen... Um zu üben müßte man sich also echt hinstellen und ziehen - abschminken, ziehen - abschminken, usw. Und dazu muß man erst mal Zeit haben bzw. es als genügend prioritär ansehen. Da hast Dus echt gut, daß Du es schon beherrschst!

    AntwortenLöschen


UP