On the blog

Samstag, 23. April 2016

Tutorial: Half Baked & Exotique

Eine leicht nachzuschminkende Idee fürs Augen-Make-up habe ich heute für euch. Ein farbiger Lidstrich gibt AMUs in Nudetönen ein wenig mehr Frische für Frühling und Sommer. Gold und Petrol harmonieren dabei besonders gut, finde ich.


Das Make-up habe ich euch schon mal im Rahmen der 7 Days - 7 Looks Aktion mit der Naked Palette gezeigt. Heute gibt es das Tutorial in wenigen Schritten dazu.


  • Eyeshadow Base: Urban Decay Primer Potion
  • Lidschatten: Urban Decay Naked Palette - Virgin, Half Baked, Smog, Darkhorse
  • Eyeliner: Zoeva Cream Liner Exotique
  • Kajal: essence Gel Pencil Waterproof 'cocoa bean'
  • Mascara: Max Factor 2000 Calorie Curved
  • Pinsel: MAC 217, MAC 239, Sigma E30, Catrice Eyeliner Pinsel


Steps

  1. Auf das komplette Lid die Eyeshadow Base auftragen. Anschließend mit einem flachen Lidschattenpinsel den goldenen Ton Half Baked auf die innere Hälfte des beweglichen Lids sowie des unteren Wimpernkranzes auftrupfen.
  2. Mit dem selben Pinsel nun den goldbraunen Ton Smog auf die äußere Hälfte des beweglichen Lids und des unteren Wimpernkranzes auftragen. Die beiden Lidschatten leicht verblenden.
  3. Die Lidfalte mit dem dunkelbraunen Lidschatten Darkhorse und einem Pencil Brush betonen und die Kanten mit einem Blendepinsel sanft ausblenden.
  4. Nun den Innenwinkel mit dem hellschimmernden Ton Virgin betonen.
  5. Ggf. die Wimpern mit einer Wimpernzange formen und danach den Lidstrich ziehen.
  6. Zum Abschluss braunen Kajal auf die Wasserlinie auftragen und die Wimpern tuschen.

Und so schaut das Augen-Makeup im Gesamtlook mit Bronzer und leichtem Lipgloss aus. Mehr Bilder und alle Details gibt es hier.



Donnerstag, 21. April 2016

Elements of the Ocean

Endlich mal wieder ein Look! Der letzte hier auf dem Blog ist doch schon recht lange her.
Mit der neuen Kollektion 'Elements of the Ocean' von Make up Factory* habe ich einen sommerlichen Look mit Türkis, Koralltönen und viel Bronzer geschminkt.



Preise und Verpackung

Die Umverpackung aus Karton ist schön gestaltet und wirkt edel. Bei der Produktverpackung selbst ist noch Luft nach oben, würde ich sagen. Von der Optik und Haptik wirken sie auf mich eher wie Drogerie-Produkte. Die Preise liegen aber deutlich über Drogerie-Niveau, sind aber günstiger als High End.

Eye Colors Secret Lagoon - 17,95 €
Automatic Liner Dark Turquoise - 9,95 € 
Dream Eyes Waterproof Mascara - 13,95 €
Glossy Lip Stylo Coral Pink - 10,95 €
Mat Sun Teint Powder Sun Kissed  - 19,95
Shimmer Pearls Pearly Sun - 19,95 €

 

Augen

Die Kollektion ist, wie der Name schon vermuten lässt, vom Farbspiel des Meeres inspiriert. Das zeigt sich bei den Augenprodukten ganz besonders, denn die sind in verschiedenen Blautönen gehalten. Für mein Augen-Make-up habe ich das Lidschattenquad Eye Colors in Secret Lagoon  sowie den Automatic Liner in Dark Turquoise verwendet. Die Lidschatten sind auch trocken aufgetragen sehr farbintensiv, lassen sich gleichmäßig auftragen und leicht verblenden. Nach Enchanted Earth überzeugt mich auch diese Palette von Make up Factory. Der Automatic Liner lässt sich auf der Wasserlinie nicht so gut auftragen, ist eher als Lidstrich oder für den unteren Wimpernkranz geeignet. Mit dem kleinen Schwämmchen am unteren Ende des Stiftes lässt sich der Liner schön ausblenden.
Die Mascara ist die Dream Eyes Waterproof. Mit wasserfester Mascara stehe ich eigentlich auf Kriegfuß, diese hat mich aber wirklich überrascht. Die Wimpern bekommen Volumen und werden verlängert. Die Haltbarkeit ist sehr gut. Beim Abschminken braucht man dafür aber etwas länger. 




Teint

Für den Teint habe ich das Mat Sun Teint Powder sowie die Shimmer Pearls verwendet. Das Puder ist, wie der Name schon sagt, komplett matt. Farblich ist er in zwei Teile aufgeteilt, wovon der dunkle Farbton recht warm ist. Ich habe beide gemischt und als Bronzer verwendet. Der Auftrag ist schön gleichmäßig. Zusätzliches Blush brauchte ich nicht, der Teint sah mit dem Puder wirklich wie 'sonnengeküsst' aus.
Die Shimmer Pearls haben einen ganz zarten roséfarbenen Schimmer, der sehr schön dezent auf der Haut ist und auch die Poren nicht betont. Ein schöner Schimmer, der gerade für tagsüber auch nicht zu viel ist. Gefällt mir sehr gut!


Lippen

Auf den Lippen trage ich den Glossy Lip Stylo in Coral Pink. Der Farbname passt sehr gut, es ist ein glossiges, frisches Pink. Der Glanz verschwindet allerdings sehr schnell und der Lippenstift hat trockene Stellen betont. Ein durchschnittliches Ergebnis, das ich leider nicht so überzeugend finde, wie die anderen Produkte.



Fazit

Die Shimmer Pearls und die wasserfeste Mascara gefallen mir sehr gut. Das Mat Sun Teint Powder ist mir vom Farbton her persönlich zwar zu warm, aber es lässt sich schön auftragen. Einzig der Lippenstift konnte mich nicht überzeugen. Mein Favorit sind allerdings die Lidschatten, da sie wirklich schön farbintensiv sind und sich ganz unkompliziert auftragen lassen.


Wie gefällt euch der Look?

*PR-Sample

Dienstag, 19. April 2016

Beauty Tool Tuesday: Meine Top 3 Pinsel von ebelin

Dienstags geht es hier ab sofort öfter um Beauty Tools und Pinsel. Denn die besten Produkte sind nur halb so gut, wenn man nicht die passenden Werkzeuge zum Auftragen hat.

Den Anfang machen meine Favoriten von ebelin. Drei günstige Pinsel aus der Drogerie, die ich seit über einem Jahr bereits sehr gerne verwende.



Alle drei stammen aus der Professional Reihe von ebelin*. Sie sind im Standardsortiment im dm und auch im dm Online Shop erhältlich. Die Pinselhaare sind synthetisch und haben auch nach vielen Wäschen die Form behalten.

Professional Kabuki-Pinsel

Der Kabuki-Pinsel ist sehr schön weich und recht locker gebunden. Der Puderauftrag ist damit eher zart und natürlich. Ich wische weniger damit übers Gesicht, sonders tupfe das Puder auf die Foundation auf. Neben dem Powder Brush von Real Techniques mein Lieblingspinsel für Puder. Preislich liegt er bei 4,95 €.


Professional Fächerpinsel

Seitdem ich öfter Highlighter verwende, ist auch der Fächerpinsel häufig in Gebrauch. Er schmiegt sich durch seine Form sehr schön an die Wangenknochen an, und auch auf Nase und Amorbogen lässt sich Highlighter damit gut auftragen. Durch die feinen, lockeren Härchen kann man Puderprodukte gut dosieren und erwischt nicht zu viel. Preis: 3,95 €.

Professional Blenderpinsel 

Eigentlich ist der Blenderpinsel zum Ausblenden von Lidschatten gedacht. Ich verwende ihn aber viel lieber zum Einarbeiten von Concealer. Ganz besonders unter den Augen klappt das wunderbar mit diesem Pinsel. Preislich ist er mit 2,95 € auch sehr günstig.


Kennt ihr die ebelin Pinsel?

*PR-Sample


Sonntag, 17. April 2016

7 Shades of... Frühling!

Der Frühling ist da und die ersten, warmen Sonnestrahlen machen richtig Lust darauf, etwas frischen Wind in die eigene Make-up-Routine zu bringen. Die Farben werden bunter, die Texturen leichter. Die typischen Pastelltöne trage ich zwar eher weniger, da sie nicht so gut zu meinem Typ passen, aber frühlingshaft geht anders ja auch. Daher möchte ich euch heute Lidschatten zeigen, die ich im Frühling liebe. 

Die Blogparade "7 Shades of..." von Steffi hat dieses Mal statt einer Farbvorgabe den Frühling als Thema, was ich ganz wunderbar finde. Lila, Pfirsich und Grün finde ich eine tolle Alternative zu Pastell, die auch gut mit dunklen Haaren harmonieren. Dies sind also meine 7 Shades of Frühlingslidschatten!


Lila

In dieser Farbfamilie darf der schöne Lace von Colourpop definitiv nicht fehlen. Als Liner aufgetragen bringt er wunderbar Farbe in den Look ohne zu schwer zu wirken. 

Ein weiterer Lilaton stammt aus der Kat von D Sinner Palette, die so gar nicht frühlingshaft anmutet. Der zweite Lidschatten der Palette (namens Linzy-Jane) ist ein gedeckteres Lila mit bläulichem Schimmer, den ich sehr gerne mag.

Und der dritte im Bunde ist der duochrome Eyeshadow Blacklight von Makeup Geek, der je nach Licht von Flieder zu Eisblau changiert.


Peach

Pfirsichtöne finde ich einfach perfekt für den Frühling. Mit Braun kombiniert bringen sie Frische in alltägliche Looks, mit rötlichen Farben wirken sie auffälliger, zusammen mit Grün wird es farbenfroh. 

MAC Expensive Pink habe ich euch ja bereits vor kurzem in meinen Top 5 MAC Favoriten vorgestellt. Ein bisschen Peach, ein bisschen Rosé, dazu ein toller goldiger Schimmer und ein leichter Auftrag.

Auch Mai Tai von Makeup Geek gehört in diese Kategorie. Er hat eine pfirsichfarbene Basisfarbe mit rosafarbenem Schimmer. Lässt sich toll kombinieren und sieht schön leicht auf dem Lid aus.


Grün

Zwei Grüntöne dürfen für mich hierbei nicht fehlen. Zum Einen der schimmernde, hellgrüne Lidschatten aus der wet n wild Comfort Zone Palette. Frühling pur, ob in Kombination mit weiteren Tönen aus der Palette, oder auch solo als Liner aufgetragen. Ein toller Lidchatten aus einer insgesamt sehr schönen Palette.

Zum Anderen Typhoon, ebenfalls ein duochrome Eyeshadow von Makeup Geek. Einen ersten Frühlingslook damit habe ich euch bereits im letzten Monat gezeigt. Ein goldig schimmerndes Grün, das ausgeblendet die petrolfarbene Basisfarbe zeigt. Ein perfekter Solokünstler, der sich zudem sehr schön auftragen lässt.


Swatches 

von links nach rechts

  1. Colourpop Lace
  2. Kat von D Sinner Palette Linzy-Jane
  3. Makeup Geek Blacklight
  4. Makeup Geek Mai Tai
  5. MAC Expensive Pink
  6. Makeup Geek Typhoon
  7. wet n wild Comfort Zone Palette


Wie gefällt euch die Farbauswahl? Welche Farben tragt ihr gerne im Frühling?

Wenn ihr bei Steffis '7 shades of...' Blogparade mitmachen möchtet, habt ihr übrigens noch bis zum 31.05. Zeit, eure sieben frühlingshaften Produkte aus jeweils einer Produktkategorie zu zeigen.


Dienstag, 12. April 2016

MAC Powder Blush Mocha - ein Langzeitfavorit

Interessanterweise sind es oft die langjährigen Favoriten, die ich zwar immer wieder bei Make-ups zeige, aber zu denen es keine Review oder Ähnliches gibt. Also zumindest hier noch nicht ;-). Solch ein Kandidat ist auch das Blush Mocha von MAC. Es gehört neben 'Exposed' von Tarte zu meinen Lieblingsblushes und passt (fast) immer. Werfen wir also heute mal einen genaueren Blick auf dieses Schätzchen!



Inhalt und Farbe

Mocha ist im Standardsortiment von MAC erhältlich. Das schlichte MAC-typische schwarze Plastikdöschen enthält 6g und lässt sich einfach öffnen und schließen. Kostenpunkt: 24,50 €.

MAC beschreibt die Farbe als weiches, pflaumefarbenes Rosé. Wie so oft, finde ich die Farbbeschreibung sehr passend. Es ist ein wunderbar zarter, gedeckter Roséton, der matt ist. Ich finde Mocha sehr vielseitig kombinierbar. Er passt sowohl zu dezenten Looks als auch zu ganz unterschiedlichen kräftigeren und auch bunteren Make-ups. Eine Farbe, zu der ich immer wieder greife.


Farbvergleich

Ähnliche Farben in meiner Sammlung gibt es wenige, und ein exaktes Dupe habe ich auch nicht. 'Blushbaby' von MAC ist deutlich bräunlicher, 'berry me up' von essence ist röter, 'Exposed' von Tarte hingegen ist viel beiger.



Auftrag

Die Farbintensität lässt sich sehr gut variieren, dank der Pigmentierung, die für meinen Geschmack genau richtig: nicht so stark, dass man schnell zu viel erwischen könnte, aber auch nicht so schwach, dass mn ewig im Pfännchen rühren muss. So kann man entweder nur einen Hauch Farbe auf die Wangen bringen oder auch das Rosé intensiv auftragen. Die Farbe sieht dabei sehr frisch, aber dennoch natürlich aus und ist immer gleichmäßig.
Die Haltbarkeit würde ich als sehr gut einschätzen, denn auch nach 8 bis 10 Stunden ist die Farbe noch gut sichtbar auf den Wangen. Zudem krümelt das Blush durch die feste Pressung überhaupt nicht, sodass kein Produkt verschwendet wird.


Ein paar Looks mit dem Blush Mocha als Beispiel, mit ganz unterschiedlichen Farben kombiniert und auch in der Farbintensität variierend.

Fazit

Tolles Blush und definitv ein Liebling in meiner Sammlung! Ich mag die Frische und Natürlichkeit des Farbtons sowie den einfachen Auftrag.


Kennt ihr Mocha? Welches ist eurer Lieblingsblush?



UP